Mo, 28. Mai 2018

Nach Probeheizung

02.02.2009 11:40

Lagerschuppen geht in Flammen auf

Am Samstagnachmittag ist in St. Michael (Bezirk Güssing) der Lagerschuppen einer Fischerhütte in Brand geraten. Die mit 50 Mann ausgerückte Feuerwehr hat das Feuer aber schnell unter Kontrolle bringen können. Ursache des Brandes: Der Besitzer hatte nach einer Probeheizung am leeren Räucherofen das Gebiet unbeaufsichtigt zurückgelassen.

Als der Mann aus St. Michael zu Kontrollzwecken etwas später wieder zurückkehrte, musste er feststellen, dass in der Nähe des Ofens befindliches Holz bereits in Brand geraten war. Die Flammen griffen schnell auf den Lagerschuppen über.

Die alarmierten Feuerwehren St. Michael und Güttenbach konnten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern, Personen wurden bei dem Feuer keine gefährdet. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden