Sa, 24. Februar 2018

Unheimlich knapp

23.09.2008 22:45

Faymann & Molterer bei Medienpräsenz gleichauf

Zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Spitzenkandidaten der beiden Großparteien SPÖ und ÖVP hat sich nach den Meinungsumfragen nun auch das Ringen um die Medienpräsenz entwickelt. Als Sieger ging daraus in der vergangenen Woche ÖVP-Spitzenkandidat Wilhelm Molterer hervor. Er kam bei Nennungen in Print- und elektronischen Medien laut MediaWatch-Report-Politik auf einen Anteil von 20,2 Prozent. Mit 19,6 Prozent landete knapp dahinter SPÖ-Chef Werner Faymann. Vorwochengewinner Heinz Christian Strache (FPÖ) musste sich mit Platz drei zufriedengeben.

Der Kärntner Landeshauptmann und BZÖ-Spitzenkandidat Jörg Haider (BZÖ) gab Rang vier an den Grünen-Chef Alexander Van der Bellen ab, der bei den Erwähnungen in den Medien auf einen Anteil von 15,4 Prozent kam. Exakt ein Prozent weniger brachte Haider in dieser Woche nur noch den fünften Platz.

Aufholen konnte dagegen Fritz Dinkhauser. Er schaffte einen Anteil von 5,8 Prozent und konnte so Platz sechs erobern. Heide Schmidt (LIF) baute dagegen ab und fand sich mit 3,2 Prozent an siebenter Stelle wieder, Tendenz fallend. Die Plätze acht bis zehn verteilen sich in absteigender Reihenfolge auf Alfons Adam von den Christen, Mirko Messner (KPÖ) und Wilfried Auerbach (RETTÖ).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden
Für den Newsletter anmelden