Fr, 25. Mai 2018

Entwicklung startet

12.09.2008 11:11

NASA plant Atomreaktor auf dem Mond

Die NASA hat mit der Entwicklung eines - sehr kleinen - Atomreaktors für den Mond begonnen, der einen zukünftigen Außenposten auf dem Erdtrabanten mit Energie versorgen soll. Das Bild zeigt, wie der Kernreaktor auf dem Mond aussehen könnte.

"Ein Atomraktor, der im Weltraum verwendet wird, unterscheidet sich stark von Erden-basierten Systemen. Es gibt keine riesigen Kühltürme, und der Reaktor hat in etwa die Größe eines Mistkübels im Büro", heißt es in der zugehörigen NASA-Aussendung.

Schließlich benötige ein Außenposten im All wesentlich weniger Energie. Der Mini-Atomreaktor soll circa 40 Kilowattstunden erzeugen, was auf der Erde etwa acht Häuser mit Strom versorgt. Der Atomreaktor soll Uranatome spalten, die so produzierte Wärme wird in Elektrizität umgewandelt. Gleichzeitig wird von der NASA an anderen, nicht-atomaren Lösungen für die Stromerzeugung auf dem Mond geforscht. Welches System schließlich weiterentwickelt und angewendet werden wird, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden