Di, 12. Dezember 2017

Binnen Stunden

06.06.2008 12:47

Feinstaub erhöht das Schlaganfall-Risiko deutlich

Alarmierend Erkenntnisse zum Thema Feinstaub hat jetzt eine aktuelle US-Studie erbracht: Steigt die tägliche Feinstaubkonzentration in der Luft, dann erhöht sich das Risiko für einen Schlaganfall offenbar schon binnen Stunden, so die Forscher. Vor allem die Häufigkeit von ischämischen Schlaganfällen und deren leichterer Form, der sogenannten transistorischen ischämischen Attacke (TIA), nimmt bei Anstieg der Feinstaubbelastung zu.

Beide Schlaganfallarten entstehen, wenn der Blutfluss im Gehirn durch ein Blutgerinnsel blockiert wird. Über einen Zeitraum von vier Jahren haben Mediziner um Lynda Lisabeth von der Universität von Michigan in Ann Arbor im Südosten von Texas die tägliche Feinstaubbelastung der Außenluft mit der Zahl von ischämischen Schlaganfällen und transitorisch ischämischer Attacken verglichen.

Auch Ozon erhöht Schlaganfall-Risiko
Das eindeutige Ergebnis: Stieg die Feinstaubkonzentration, so nahm noch am gleichen Tag sowie am Folgetag auch die Zahl solcher Schlaganfälle zu, berichteten die Forscher in der Zeitschrift "Annals of Neurology". Eine ähnliche Reaktion beobachteten die Wissenschaftler auch bei hohen Ozonwerten.

Feinstaub wird vom Körper über die Lunge aufgenommen. Die Mediziner vermuten, dass sich die Blutgefäße als Reaktion auf die winzigen Partikel zusammenziehen, was den Blutfluss stört. Gleichzeitig wird das Blut verdickt, womit das Risiko für die Entstehung von Gerinnseln steigt. Lisabeth betont, dass die untersuchte Gegend um die Stadt Corpus Christi im Vergleich zu vielen anderen Regionen der USA relativ wenig mit Feinstaub belastet ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden