Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Exzenterschleifer Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Mit einem hochqualitativen Exzenterschleifer können Sie nicht nur Metall, Kunststoff und Holz schleifen, Sie können auch das Auto oder empfindliche Materialien polieren.
  • Beim Kauf eines Exzenterschleifers spielt dessen Leistung eine ausschlaggebende Rolle. Damit das Gerät auch große Flächen bearbeitet, empfehlen sich mindestens 300 Watt.
  • Beim Schleifen können Vibrationen Schwierigkeiten verursachen. Suchen Sie nach einem vibrationsarmen Modell, sollten Sie nach Profi-Exzenterschleifern renommierter Anbieter Ausschau halten.

exzenterschleifer-test

Über das Ergebnis beim Bearbeiten von Holz oder Metall entscheidet letztendlich das Schleifen. Für einige Heimwerker handelt es sich dabei um eine lästige Pflicht. Wer nicht von Hand schleifen möchte, ist mit einem Exzenterschleifer gut beraten.

Das Modell glänzt mit seiner einfachen Handhabung und der Eignung für runde und empfindliche Flächen. Wie mehr als ein Exzenterschleifer-Test 2021 im Internet zeigt, eignen sich die Geräte speziell für Fein- und Feinstschliffe.

1. Wie arbeitet ein Exzenterschleifer?

Bei einem Exzenterschleifer handelt es sich um eine motorisierte, von Hand geführte Schleifmaschine. Diese verfügt über einen Schleifteller, der über eine Welle mit exzentrischer Aufnahme vom Motor direkt angetrieben wird. Dieser Direktantrieb beim Exzenterschleifer ermöglicht es, den Teller in freie Drehung zu bringen, die das Schleifmittel in eine zufällige Bewegung versetzt. Das beugt den gefürchteten Schleifkringeln vor.

Aufgrund der verschiedenen Schleifmittel und Ersatzteller beim Exzenterschleifer, eignet sich dieser für diverse Materialien. Mit ihm bearbeiten Sie empfindliche Kunststoffe und Holz sowie hartes Metall oder Glas.

Obgleich sich die Funktion von Exzenterschleifer und Schwingschleifer ähnelt, gibt es Unterschiede im Aufbau. Die Exzenterschleifer zeichnen sich durch eine runde und rotierende Schleifscheibe aus. Im Gegensatz zum Schwingschleifer eignet sich dieser Typ Schleifmaschine zum Feinschliff von Flächen, die beim klassischen Schwingschleifen Schaden nehmen würden. Beispielsweise können Sie mit dem Exzenterschleifer Ihr Auto polieren.

Achten Sie jedoch darauf, dem Exzenterschleifer die Polierscheibe aufzuziehen und die Schleifscheibe nach dem Schleifen ordentlich zu reinigen. Andernfalls können Staubrückstände auf dem Lack zu Kratzern führen.

Der klassische Schwingschleifer weist eine rechteckige Form auf. Durch den Motor wird die Schwungplatte mit Schleifpapier in kreisförmige, schwingende Bewegungen versetzt. Da die Platte rechteckig ist, bekommt sie mit Ecken keine Probleme. Gegenüber dem Handschleifen liegen die Vorzüge dieses Geräts auf der Hand:

    Vorteile
  • sehr gute Druckverteilung
  • schnelles und unkompliziertes Arbeiten
  • über die Schleifmaschine Absaugung des Staubs
    Nachteile
  • hoher Geräuschpegel
  • Probleme bei Kleinteilen und Rundungen
  • modellabhängig hohe Anschaffungskosten

2. Was ist besser: Exzenterschleifer oder Schwingschleifer?

Bevor Sie sich für Winkelschleifer, Schwingschleifer oder Exzenterschleifer entscheiden, informieren Sie sich über die Unterschiede dieser Modelle. Einen Überblick über Schwing- und Exzenterschleifer gibt Ihnen die folgende Tabelle:

Art der Schleifmaschine Hinweise
Exzenterschleifer
  • geeignet für Vor-, Fein- und Feinstschliff von Holz und Metall
  • geeignet zum Polieren von Metall
  • auch zur Beseitigung gröberer Macken im Material nützlich
  • sauberes Schleifbild ohne Kringel
  • ruhiger Lauf, jedoch Probleme in Ecken
  • durch Verwendung von Kletthalterungen einfacher Wechsel von Schleifpapier
Schwingschleifer
  • geeignet für Feinschliff von Holz und furnierten Platten
  • gut für Fein- und Zwischenschliff
  • sauberes Schleifbild, auch in den Ecken
  • Handhabung erfordert Geschick, da durch falsche Bewegungen Fehler auftreten können
  • Schleifpapierwechsel bei Geräten mit Klemmsystem schwierig

Bei der Frage, ob ein Exzenterschleifer oder Schwingschleifer die bessere Wahl darstellt, kommt es auf die zu bearbeitenden Materialien an. Schleifen Sie feine Materialien wie Furnier, empfiehlt sich ein Exzenterschleifer.

Bei Ecken kommt es bei den runden Schleifscheiben jedoch zu Komplikationen. Sie dringen nicht in diese vor, sodass hier ein Schwingschleifer bessere Arbeit leistet. Verwenden Sie diesen aber nicht für feine Materialien, da der hohe Druck Schaden anrichten kann.

3. Kaufberatung: Worauf sollten Sie bei der Wahl des besten Exzenterschleifers laut Tests achten?

Was kostet ein Exzenterschleifer in Österreich?

Suchen Sie nach einem günstigen Exzenterschleifer, können Sie die Geräte bereits ab rund 35 Euro kaufen. Modell- und qualitätsabhängig kann der Preis auf bis zu 100 Euro ansteigen. Brauchen Sie diese Art Schleifmaschine nur sporadisch und wollen sie nicht kaufen, können Sie in Baumärkten teilweise auch Exzenterschleifer ausleihen.

Auf dem Markt finden Sie Exzenterschleifer unterschiedlicher Kategorien, die sich auch in der Qualität voneinander unterscheiden. Um bei der großen Auswahl nicht den Überblick zu verlieren, raten wir auf Krone.at Ihnen, einen unabhängigen Exzenterschleifer-Test zu Rate zu ziehen.

3.1. Wie viel Watt hat ein Exzenterschleifer?

mann schleift holz mit exzenterschleifer

Schleifen Sie mit einem Exzenterschleifer Materialien wie Kunststoff, Holz oder Glas.

Ist der Exzenterschleifer klein oder groß – zu seinen wichtigsten Kaufkriterien gehört seine Leistung. Sie variiert bei den Geräten zwischen 200 und 400 Watt. Jedoch gilt anders als bei anderen Elektrogeräten nicht, dass eine hohe Leistung bessere Ergebnisse erzielt. Auch Modelle mit schwacher Leistung können durch eine qualitativ hochwertige Arbeit überzeugen.

Die Werkzeuge funktionieren mit einem Motor und leistungsstarkem Getriebe. Die gute Handhabung ergibt sich oftmals aus dem Fehlen lästiger Kabel. Daher arbeiten mehrere Exzenterschleifer mit Akku.

Bei der Auswahl des Werkzeugs sollte das Hauptaugenmerk auf der Schleifleistung und der Dauerleistung liegen. Auch die Drehzahl ist beim Exzenterschleifer ein ausschlaggebender Faktor. Bedenken Sie, dass Sie mit einem Rotationsschleifer eine Vielzahl von Materialien bearbeiten können. Für empfindliche Flächen ist das Gerät bestens geeignet. Des Weiteren gelingt es, harte Materialien zu schleifen. Beispielsweise nutzen Sie den Exzenterschleifer für Beton.

Ein weiterer Faktor, der beim Kauf der Exzenterschleifer eine Rolle spielt, besteht in der Schwingzahl. Diese ähnelt sich bei den Modellen auf dem Markt. Vorrangig hochqualitative Werkzeuge können mit einem hohen Wert auftrumpfen. Ein guter Anhaltspunkt sind beispielsweise 20.000 Umdrehungen in der Minute. Die Bewegungszahl ist für den Dauereinsatz ausreichend.

Sie können die Schwingzahl bei den meisten Geräten einstellen. Die ideale Schwingzahl richtet sich nach dem zu bearbeitenden Material. Bei groben Flächen brauchen Sie eine höhere Zahl als bei feinem Furnier.

3.2. Welche Rolle spielen Schwingkreis und Scheibenteller?

Bei der Auswahl eines Exzenterschleifers ist der Durchmesser des Scheibentellers ein wesentlicher Faktor. Für größere Flächen kommt ein Exzenterschleifer mit 150 mm Durchmesser infrage. Mit diesem Scheibenteller lässt sich das Material schnell und zügig bearbeiten. Jedoch sollten Sie beachten, dass die Größe Einfluss auf das Gewicht nimmt.

Dementsprechend kann ein Exzenterschleifer mit 150 mm schwerer ausfallen als ein Exzenterschleifer mit 125 mm. Diese Modelle sind für kleinere Flächen aufgrund ihrer Handlichkeit hervorragend geeignet. Brauchen Sie ein kleines Modell, sollten Sie sich für den Exzenterschleifer mit 125 mm Durchmesser entscheiden.

Anders sieht es aus, wenn Sie eine XL-Fläche schleifen müssen. In dem Fall kann der Schleifdurchmesser auch bei 200 bis 250 Millimetern liegen. Entsprechende Geräte werden in der Regel mit Druckluft betrieben und kommen vorrangig bei Profis zum Einsatz. Für Heimwerker sind sie weniger geeignet – allein aufgrund der vergleichsweise hohen Anschaffungskosten.

3.3. Was müssen Sie bei Kabellänge und Gewicht der Exzenterschleifer beachten?

exzenterschleifer vor weissem hintergrund

Der Scheibendurchmesser von Exzenterschleifern variiert je nach Modell.

Arbeitet der Exzenterschleifer nicht mit Akku, sollten Sie bei der Auswahl auf die Kabellänge der strombetriebenen Maschinen achten. Vorrangig bei günstigen Modellen fällt das Stromkabel mit eineinhalb Metern zu kurz aus. Im Schnitt sollte ein empfehlenswertes Kabel zwei bis drei Meter messen. Auch das Gewicht des Geräts entscheidet über die Handhabung.

Speziell Profigeräte fallen mit rund zweieinhalb Kilogramm schwer aus. Auf die Dauer kann es schwierig sein, den Exzenterschleifer in Position zu halten. Liegt die Schleifscheibe nicht flach auf der zu bearbeitenden Fläche auf, kann es zu Schäden kommen. Daher gilt, dass ein geringes Gewicht von Vorteil ist. Über zwei Kilogramm sollte die Schleifmaschine laut mehr als einer Kaufberatung nicht wiegen.

3.4. Lohnt es sich, Exzenterschleifer im Set zu kaufen?

Möchten Sie nicht nur die Schleifmaschine, sondern auch das notwendige Zubehör günstig kaufen, halten Sie nach einem Exzenterschleifer-Set Ausschau. Oftmals erhalten Sie den Rotationsschleifer im praktischen Werkzeugkoffer. Neben dem Modell enthält dieser oftmals Schleifpapier mit unterschiedlicher Körnung. Ebenfalls profitieren Sie von einer zusätzlichen Polierscheibe für den Exzenterschleifer.

Praktisch ist es, wenn auch für die Staubabsaugung gesorgt ist. Dafür arbeitet der Exzenterschleifer mit einer Absaugung, die Ihre Arbeitsfläche von Staub und kleinen Rückständen befreit. Die Mehrzahl der Geräte verfügt über einen Staubauffangbehälter sowie einen Staubsaugeranschluss.

Teilweise kann der Staubauffangbehälter beim Schleifen hinderlich sein und sollte daher vor der Arbeit abgenommen werden.

4. Bei welchen Herstellern können Sie in Österreich einen Exzenterschleifer kaufen?

Interessieren Sie sich für einen großen oder kleinen Exzenterschleifer – das handliche Werkzeug können Sie bei einer Vielzahl von Anbietern kaufen. Zu den bekannten und beliebten Marken gehören beispielsweise:

  • Makita
  • Einhell
  • Bosch
  • Dewalt
  • Stanley
  • Metabo
  • Festool

Das Modell Ihrer Wahl können Sie im Fachhandel oder im Baumarkt erwerben. Suchen Sie nach preiswerten Geräten, kann auch die Elektrogeräte-Eigenmarke von ALDI eine gute Anlaufstelle darstellen. Teilweise können Sie die Exzenterschleifer im Set kaufen. Beispielsweise erhalten Sie das Gerät dann im praktischen Koffer sowie mit Zubehör wie einem Ersatzteller.

Tipp: Im stationären Handel ist die Auswahl an Schleifern begrenzt. Sinnvoll kann es daher sein, sich im Internet nach einem hochwertigen Modell zu erkundigen.

5. FAQ: Was es sonst noch über Exzenterschleifer zu wissen gibt

5.1. Gibt es einen Exzenterschleifer-Test von Stiftung Warentest?

auto wird mit exzenterschleifer bearbeitet

Exzenterschleifer eignen sich ebenfalls für Polierungen.

Bisher veröffentlichte Stiftung Warentest keinen expliziten Exzenterschleifer-Vergleich, weshalb noch kein Exzenterschleifer-Testsieger gekürt werden konnte. Jedoch befasste sich das Verbraucherportal im Jahr 2010 mit Winkel- und Schwingschleifern aus dem unteren Preissegment.

Das Testergebnis fällt ernüchternd aus, da keines der Geräte wirklich überzeugen konnte. Möchten Sie sich direkt über empfehlenswerte Exzenterschleifer informieren, verweisen wir auf Krone.at auf unsere Vergleichstabelle. In dieser finden Sie mehrere hochwertige Modelle, die bereits in Exzenterschleifer-Tests überzeugen konnten.

5.2. Welches Schleifpapier ist für Exzenterschleifer das richtige?

Suchen Sie für einen Exzenterschleifer Schleifpapier, spielt die richtige Körnung die ausschlaggebende Rolle. Hierbei gilt es, zwischen dem Vor- und dem Feinschliff zu unterscheiden. Beim Vorschliff benötigen Sie eine gröbere Körnung von 80 bis 120. Beim Feinschliff empfehlen Exzenterschleifer-Tests zunächst 150er-, danach 180er-Schleifpapier.

Bearbeiten Sie empfindliche Materialien wie Furnier, kommt 200er- bis 240er-Schleifpapier infrage. Zu grobem Schleifpapier raten wir auf Krone.at Ihnen, wenn Sie beispielsweise ältere Lackschichten entfernen. Nutzen Sie dafür eine Körnung von 60.

5.3. Welche Vorzüge bringt ein Druckluft-Exzenterschleifer mit sich?

Vorwiegend Profis greifen auf Druckluft-Exzenterschleifer zum schnellen Bearbeiten von großen Holzflächen oder Metall zurück. Hochwertige Modelle dieser Art bieten beispielsweise Hazet oder Berlan an. Um die Druckluft zu erzeugen, wird ein geeigneter Kompressor benötigt. Dadurch können Zusatzkosten entstehen.

5.4. Welchen Kompressor für Exzenterschleifer brauche ich?

Suchen Sie einen Kompressor für einen Druckluft-Exzenterschleifer, sollte dieser eine Motorleistung von 1.800 Watt aufweisen. Beim Kesselvolumen raten Exzenterschleifer-Tests zu wenigstens 50 Litern. Achten Sie bei der effektiven Luftabgabeleistung auf 200 Liter pro Minute.

Build it Fix it sagt zu unserem Vergleichssieger