Das freie Wort

Mehrheitsbeschaffer

Stabile Verhältnisse in Zeiten großer Herausforderungen, das nannte Landeshauptmann Thomas Stelzer als Begründung für eine Fortführung von Schwarz-Blau in Oberösterreich. Auf den ersten Blick könnte man meinen, das wäre mit Schwarz-Grün einfacher zu haben, wenn man einen Vergleich mit der türkis-grünen Bundesregierung wagt. Fungieren hier doch die Grünen in erster Linie als willfährige Mehrheitsbeschaffer für den türkisen Kurz-Clan. Die jüngsten Entwicklungen rund um (Schatten-)Kanzler Sebastian Kurz haben das wieder in aller Deutlichkeit gezeigt. Die Grünen hängen, ebenso wie die Türkisen, verbissen an der Macht. Da wird jegliche moralische Kompetenz zu Grabe getragen. Den Ruf, eine Sauberpartei zu sein, nimmt mittlerweile auch den Grünen keiner mehr ab.

Josef Pölz, Neumarkt im Mühlkreis
Erschienen am Mi, 27.10.2021

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
23. Jänner 2022
  • Krieg in Europa?

    Tagtäglich werden wir mit neuen Drohszenarien konfrontiert, und speziell die USA sprechen bereits ganz konkret von einem bevorstehenden Krieg der ...
    Martin Krämer
    mehr
  • Wer zahlt das alles?

    Die Corona-Krise ist noch nicht überstanden, und doch bewegen sich die Ausgaben für Hilfsmaßnahmen im zweistelligen Milliardenbereich – die genauen ...
    Mag. Susanne Rohrer
    mehr
  • Blickwinkel eines Geimpften

    Ungeimpfte, die alle Sicherheitsrichtlinien beachten (tägliche Tests, Mund-Nasen-Schutz, Abstand halten etc.), machen mir keine Sorgen, sehr wohl ...
    Dipl.-HLFL-Ing. Hubert Braunreiter
    mehr
  • Impfverweigerer zahlen Strafe

    „Alle beharrlichen Impfverweigerer, die erwischt werden, zahlen Strafe“, so die „Krone“ am 21. d. M. Dem ist garantiert nicht so. Denn solange sich ...
    Dr. Wolfgang Klesl
    mehr
  • Impfkontrolle

    Ich sehe die Kontrollen betreffend der Covid-Impfung ja ein, aber dass in den Geschäften jetzt von den Mitarbeitern auch noch ein Ausweis verlangt ...
    Angelika Baumgartner
    mehr
  • Wieder „Wickel“ mit Herrn Kickl!

    Wieder gibt’s mit Herbert Kickl punkto Impfpflicht einen „Wickel“. Ich lasse mich partout nicht impfen, hört man ihn nun ständig schimpfen. Auch lass ...
    Fred Stöger
    mehr
  • Impfpflicht

    Kickl ist entsetzt, fassungslos, empört und schockiert, weil die Impfpflicht beschlossen wurde. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ist ...
    Herbert Kossegg
    mehr
  • Fassungslos

    Bei der Debatte über die Impfpflicht im Parlament sagte der blaue Corona-Leugner Herbert Kickl, er sei „entsetzt, fassungslos, erschüttert und ...
    Franz Weinpolter
    mehr
  • Eigene Meinung

    Herr Kickl, bitte hören Sie auf zu behaupten, dass Sie für das Volk sprechen. Bei über 70% geimpfter Bevölkerung vertreten Sie bestenfalls eine ...
    Wolfgang Stefan
    mehr
  • Das mörderische System geht weiter!

    Große Enttäuschung und Entsetzen herrschen darüber, wie die Entscheidungen am 20. Jänner bei der EU ausgefallen sind. Das unfassbare Tierleid geht ...
    Ilse Munk
    mehr
  • Der Preis entscheidet

    Na ja, das mit dem Tierleid ist halt so: Tierleid bedeutet billigstes Fleisch. Und solange billigstes Fleisch nachgefragt wird, wird es Tierleid ...
    Name und Anschrift der Redaktion bekannt
    mehr
  • Tiertransporte

    Wenn die Abstimmung der EU wegen der Tiertransporte als schwach bezeichnet wird, so ist dies falsch. Es ist nicht schwach, sondern ein Skandal, und ...
    Paul Glattauer
    mehr
  • Tierschutz

    ÖVP = Österreichische Verhinderer-Partei. Diesen Vorwurf muss sich diese Partei wohl oder übel gefallen lassen. Denn seit vielen Jahren wird um eine ...
    Michael Böhm
    mehr
  • Die EU-Kommission

    Dass ein Gremium wie die EU-Kommission, die aus 27 fast ausschließlich aus ihren jeweiligen Entsendungsländern abgeschobenen Halbpolitikern besteht, ...
    Dr. Hans Lahner
    mehr
  • Maskenpflicht im Parlament

    Wo bleibt die Maskenpflicht im Parlament? Während diese Bundesregierung bereits Kinder in Schulen zur Maskenpflicht verdonnert, scheint diese ...
    Markus Holzer
    mehr
  • Woltron vs. Karas

    Karas wirft Woltron hinsichtlich der höchstwahrscheinlich kommenden grünen Kernenergie Unwahrheit vor, welche jedoch nicht bewiesen ist. Nun, Herr ...
    Franz Umgeher
    mehr
  • SPÖ und FPÖ

    So verschieden die beiden Parteien auch sind, man kann sie – in den Abkürzungen SPÖ und FPÖ gesprochen – kaum unterscheiden. Dies fällt mir besonders ...
    Peter Türk
    mehr
  • Chats

    Ich glaube, wenn man alle Chats liest, die da in den letzten Jahren geschrieben wurden, sinkt die Wahlbeteiligung unter 50%. Es ist unglaublich, was ...
    Erich Frühbauer
    mehr
  • Die Sicht der Impfgegner

    Von den Impfgegnern wird immer wieder ins Treffen geführt, dass die Impfung nicht vor Ansteckung und Weiterverbreitung des Virus schützt. Stimmt, ...
    Günther Kraftschik
    mehr
  • Geht’s noch?

    Immer häufiger kommt es durch Impfgegner zu Vorfällen, bei welchen Grenzen überschritten werden. Nach Übergriffen einzelner gewaltbereiter Teilnehmer ...
    Mag. Hans Rankl
    mehr
  • Später Vorwurf

    Später Vorwurf an den ehemaligen deutschen Papst Benedikt XVI., der, so der Vorwurf, in den Münchner Missbrauchsfällen angeblich noch während seiner ...
    Heinz Vielgrader
    mehr
  • Benedikt XVI.

    Nun werden wohl endlich die wahren Gründe für den Rücktritt von Papst Benedikt XVI. vor bald neun Jahren öffentlich. Er sollte sich schämen.
    Markus Karner
    mehr
  • Ein gutes Zeichen!

    Auch wenn die Fronten im Ukraine-Konflikt weiterhin verhärtet sind, ist es ein gutes Zeichen, wenn US-Außenminister Antony Blinken und sein ...
    Ingo Fischer
    mehr
23. Jänner 2022
Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol