04.12.2007 10:33 |

Nichts als "Ärger"

Luxushund nach Drohungen in Sicherheit gebracht

Wegen Morddrohungen nach einem Millionenerbe ist ein verwöhntes Hündchen in den USA im Privatjet in Sicherheit gebracht worden. Der Luxus-Malteserhund ist laut "New York Times" an einen unbekannten Ort im sonnigen Florida geflogen worden.

Der weiße Wuschel hat von seiner Besitzerin, der milliardenschweren Hotelbesitzerin Leona Helmsley (oben im Bild), nach deren Tod im August zwölf Millionen Dollar (8,18 Millionen Euro) geerbt und in einem 28-Zimmer-Anwesen im US-Bundesstaat Connecticut gelebt. Rund 20 Todesdrohungen gingen seither an die Adresse des verwöhnten Haustiers, das passenderweise den Namen "Trouble" ("Ärger", "Problem") trägt.

Aufwändiger Hundelebensstil
Wer hinter den Drohungen steckt, ist nicht bekannt. Feinde dürfte Trouble wegen seiner Bissigkeit jedoch genügend haben, mutmaßte die Zeitung. Mit dem großzügigen Erbe wird Troubles aufwendiger Lebensstil finanziert. Für seine Ernährung, Pflege, Gesundheitsversorgung und Sicherheit gingen pro Jahr rund 300.000 Dollar (204.555 Euro) drauf, sagte Troubles Verwalter John Codey vergangene Woche dem US-Sender CBS.

Helmsley-Enkel gingen leer aus
Nach dem Tod des Hundes geht sein Vermögen an wohltätige Stiftungen, in die bereits der größte Teil von Helmseys Vermögen floss. Trouble soll an der Seite der Milliardärin bestattet werden, die für ihren Hund offenbar deutlich mehr übrig hatte als für ihre Nachkommen. Zwei ihrer Enkel enterbte sie, zwei weitere bekamen mit fünf Millionen Dollar (3,41 Mio. Euro) deutlich weniger als Trouble, und dies auch nur unter der Auflage, dass sie das Grab ihres verstorbenen Vaters mindestens einmal pro Jahr besuchen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol