Di, 23. Oktober 2018

Gutes Geschäft

30.10.2007 17:44

Mazda6 ist der Gebrauchtwagen des Jahres

Der Mazda6 Baujahr 2003 ist der Gebrauchtwagen des Jahres. Den Titel erhielt der Mittelklasse-Japaner von „WhatCar?“, einem britische Infoservice für Konsumenten. Der Sechser erobert damit den Titel, den er bereits 2005 errungen hat, zurück.

48 Konkurrenten standen in insgesamt acht Kategorien auf dem Prüfstand. Der Mazda6 (Baujahr 2003, in 147 PS starker 2-Liter-Benzinversion) setzte sich letztendlich deutlich an die Spitze und eroberte nicht nur die Krone in der Wertung des besten gebrauchten Familienautos, sondern holte auch den Gesamttitel aller Autoklassen.

„Das Gesamtpaket aus Preis und Wert, Zuverlässigkeit, Begehrlichkeit und feinem Handling war von der Konkurrenz nicht zu schlagen“, begründet WhatCar? den Sieg des Mazda6. Außerdem sei er nicht so gewöhnlich wie etwas ein Opel Vectra oder Ford Mondeo, sondern habe etwas Exklusives an sich.

Hier die Klassensieger im Überblick:

  • Kleinwagen: Honda Jazz 1,4 SE, Baujahr 2002 (vor Fiat Punto, Opel Corsa, Toyota Yaris, Ford Fiesta und Mini)
  • Kompaktwagen: Ford Focus 1.6, Baujahr 2005 (vor Nissan Almera, Toyota Corolla, Opel Astra und BMW 116i
  • Mittelklasse: Ford Mondeo 2.0 TDCI, Baujahr 2003 (vor Citroen C5, Ford Focus, Volvo V70, Mercedes E320 und VW Passat)
  • Minivans: Opel Zafira 1,6, Baujahr 2006 (vor Citroen Xsara Picasso, Ford C-Max und Ford Galaxy
  • 4x4: Nissan X-Trail 2.2 dCi SE, Baujahr 2004 (vor Toyota RAV4, Audi Allroad, Volvo XC90, BMW X5 und Land Rover Discovery)
  • Oberklasse: Jaguar XJ6 3.0 SE, Baujahr 2003 (vor Audi A6, Jaguar S-Type, BMW 5er, BMW 7er und Range Rover)
  • Sportwagen: Volkswagen Golf GTI, Baujahr 2005 (vor Mazda MX-5, Mini Cooper S, Audi TT quattro und Porsche Boxster S)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.