Mo, 18. Juni 2018

Linzer Bettenburg

11.10.2007 08:39

135 neue Heimplätze für Studenten

Der Bauboom in Linz geht ungebremst weiter! So wird noch heuer mit dem Bau einer weiteren Bettenburg begonnen - diesmal aber nicht für Touristen, sondern für Studenten. An der Ecke Garnison-/Semmelweisstraße (direkt gegenüber der Fachhochschule) entsteht nämlich ein neues Wist-Heim mit 135 Plätzen.

Am Dompark und am Hessenplatz rollen bereits die Bagger, wird fleißig an den neuen Hotels gearbeitet. Doch das sind nicht alle neuen „Betten“, die in Linz bis 2009 entstehen. Noch heuer soll mit dem Bau des neuen Studentenheimes gegenüber der Fachhochschule begonnen werden. Wobei das fünfgeschoßige Gebäude neben den 135 Heimplätzen in der obersten Etage elf Wohnungen beherbergen soll.

Bislang gibt es in Linz bereits insgesamt 3231 Heimplätze für Studenten. Braucht man da neue Zimmer? „Auf alle Fälle“, meint Planungsstadtrat Klaus Luger. „Wir haben ja randvolle Wartelisten für einen Heimplatz.“

Was angesichts der Inskriptionszahlen nicht überrascht, sind doch alleine an der Kepler-Uni rund 15.000 Studenten eingeschrieben - Tendenz steigend. Alleine heuer inskribierten 10 Prozent mehr Studiosi als noch im vergangenen Jahr.

Das größte Studentenheim, das Julius-Raab-Heim, wird saniert, wofür die Stadt im Zeitraum von 2009 bis 2013 insgesamt 250.000 Euro beisteuert.









Foto: Stadt Linz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.