05.10.2007 12:38 |

Urne auf Irrwegen

Trauergäste warten auf sterbliche Überreste

Drei Tage lang haben im finnischen Vaasa die extra angereisten Trauergäste auf die Asche einer Verstorbenen gewartet. Schließlich fand die Zeremonie ohne Beisetzung statt. Grund: Die von einem Bestattungsunternehmen davor aus Schweden in einem Postpaket aufgegebene Urne mit den sterblichen Überresten von Eva Alice West war nicht angekommen.

Einen Tag später wurde die Urne aber schließlich doch noch an den Friedhof in Vaasa zugestellt. Jetzt streiten sich Post und Bestattungsunternehmen darüber, wer für die Misere verantwortlich ist, berichtete die schwedische Boulevardzeitung "Aftonbladet" am Freitag.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol