04.09.2007 12:57 |

Sex-Übergriff

Missbrauch auf Rupert Grints Geburtstagsparty

„Harry Potter“-Star Rupert Grint – er spielt Harrys besten Freund Ron Weasley – ist zutiefst enttäuscht von einem ehemals sehr guten Freund und will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Der ehemalige Klassenkamerad soll vor rund einem Jahr bei Grints Geburtstagsparty ein Mädchen sexuell belästigt haben. Am Montag ist der 19-Jährige mit einer Verwarnung und einem Eintrag ins Sittlichkeitsverbrecherregister davon gekommen.

Rupert Grint: „Ich bin total erschüttert und angewidert von Mr Joshua Lodges Aktion. Ich stehe hundertprozentig hinter dem Opfer und hinter allen, die Opfer solcher Übergriffe wurden.“

Wie der britische „Mirror“ berichtete, habe der heute 19-jährige Joshua, ein ehemaliger Klassenkamerad des Schauspielers, auf dessen Party weit über die Stränge geschlagen, als er auf Grints Feier zu dessen 18. Geburtstag eingeladen gewesen sei. Zunächst habe er sich aus Jux das Golfbuggy der Familie geschnappt und sei dann damit gegen ein Auto gekracht, eine Stunde später sei er mit dem Mädchen erwischt worden.

„Sie waren enge Freunde“
Ein Partygast: „Ruperts Dad hat ihn dann rausgeschmissen. Als die Polizei kam, stand er beim Eingangstor und bat, wieder auf die Party gelassen zu werden, weil er nicht wusste, wo er sonst schlafen sollte. Rupert und Josh waren enge Freunde, aber seit der Party hat Rupert klar gemacht, dass er nichts mehr mit ihm zu tun haben will.“

Fast ein Jahr nach dem Vorfall musste Lodge jetzt vor Gericht und kam mit einer Verwarnung und einem Eintrag ins Register für Sittlichkeitsverbrecher, der nach zwei Jahren gelöscht wird, davon. Der 19-Jährige habe immer abgestritten, dass er sich dem Kind sexuell genähert habe. Laut „Mirror“ habe Lodge beim Verlassen des Gerichts gelächelt und seine Mutter  umarmt. Seine Familie halte das Urteil „angesichts der Umstände“ für angemessen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.