So, 15. Juli 2018

An Blamage vorbei

07.08.2007 14:13

Bayern kommt mit Glück in die zweite Cup-Runde

Oliver Kahn hat den FC Bayern München am späten Montagabend in einem Elfmeter-Krimi vor einem peinlichen Erstrunden-Aus im DFB-Pokal bewahrt. Der zuvor nahezu beschäftigungslose Torhüter avancierte mit zwei gehaltenen Schüssen zum Helden beim 4:3 (1:1, 0:0) im Elfmeterschießen beim Regionalligisten Wacker Burghausen.

Fünf Tage vor dem Bundesliga-Start standen die Amateure kurz vor einer Sensation gegen den Rekord-Pokalsieger.

Erst spät hatte Miroslav Klose (79.) die Bayern nach einem 0:1-Rückstand noch in die Verlängerung gerettet. Damit konnte der Rekord-Meister trotz drückender Überlegenheit erst im Shootout das dritte Erstrunden-Aus nach 1991 und 1994 verhindern.

"Wir haben gesehen, dass die Saison kein Selbstläufer wird. Wir müssen weiter hart an uns arbeiten", sagte Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld nach der aufregenden Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.