02.05.2007 07:41 |

Eisenstab im Rücken

Bub stürzt beim Spielen in Garage auf Eisenstange

Beim Spielen in der Garagenwerkstatt seiner Eltern ist ein sechsjähriger Bub aus Seekirchen in Salzburg am Montag von einer Eisenstange aufgespießt worden. Der Kleine turnte mit einem achtjährigen Spielkamerad auf einem Anhänger und fiel rücklings auf das stehende 8-Millimeter-Eisen.

Die beiden Kinder hatten ohne elterliche Aufsicht in der als Werkstatt eingerichteten Garage gespielt. Als der Sechsjährige auf den Ladewagen stieg, rutschte er aus und fiel rücklings auf die vermutlich aus dem Boden stehende Eisenstange. Der acht Millimeter dicke Stab bohrte sich in den Rücken des Buben. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik Salzburg geflogen.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol