19.02.2007 12:59 |

Fit durch Viagra

Viagra rettet Frühgeburt das Leben

Britische Ärzte haben dem kleinen Lewis Goodfellow aus Newcastle upon Tyne mit einer Dosis Viagra das Leben gerettet. Der Bub war nach nur 24 Wochen Schwangerschaft viel zu früh auf die Welt gekommen und mit einem Gewicht von 780 Gramm kaum überlebensfähig.

Lewis' größtes Problem war jedoch, dass einer seiner Lungenflügel nicht richtig arbeitete und so nicht genügend Sauerstoff in seine Blutbahn gelangen konnte.

Der gezielte Einsatz des Potenzmittels Viagra weitete jedoch die Gefäße des Kleinen, so dass das Blut genügend Sauerstoff binden und durch seinen Körper transportieren konnte.

Zwar könnte man bei Frühgeburten mit Atemschwierigkeiten auch künstlich Luft in die Lunge pumpen, so Alan Fenton des Royal Victoria Krankenhauses, allerdings wäre bei Lewis nicht ausreichend Blut vorhanden gewesen, um den Sauerstoff transportieren zu können.

Symbolbild

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol