14.12.2017 14:00 |

Trauergottesdienst

Kate weint um Opfer des Grenfell-Tower-Brandes

Ein halbes Jahr nach dem Brand im Londoner Grenfell-Hochhaus haben Überlebende und Mitglieder des britischen Königshauses in einem bewegenden Gottesdienst der 71 Opfer gedacht. Herzogin Kate standen die Tränen in den Augen.

Zur großen Trauergemeinde in der St.-Paul's-Kathedrale gehörten am Donnerstag auch Angehörige, die Bilder der Toten in den Händen hielten, und viele Helfer.

Neben Herzogin Kate nahmen aus dem Königshaus Prinz Charles und Herzogin Camilla, Prinz William sowie Prinz Harry teil. Das von einem defekten Kühlschrank ausgelöste Feuer hatte sich am 14. Juni rasend schnell über die Außenfassade des Sozialbaus ausgebreitet. Bewohner hatten zuvor wiederholt auf Brandschutzmängel hingewiesen. Zu den 71 Toten zählen auch viele alte, gehbehinderte Menschen und Kinder, darunter ein tot geborenes Baby. 

Die Polizei ermittelt wegen Totschlags sowohl gegen einzelne Personen als auch Organisationen wie den Bezirksrat und die privatisierte Hausverwaltung. Viele Überlebende sind an Weihnachten immer noch ohne Zuhause und leben vorübergehend in Hotels und anderen Unterkünften. 

Auch der britische Popstar Adele ("Hello") war in der St.-Paul's-Kathedrale. Die Sängerin setzte sich in den vergangenen Monaten mit verschiedenen Aktionen für Überlebende ein und bedankte sich mit einem Überraschungsbesuch bei den Feuerwehrleuten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter