13.12.2017 10:52 |

110.000 € „Umsatz“

Afghane als Dealer verhaftet

Mit ehrlicher Arbeit hatte ein Afghane nicht viel am Hut. Stattdessen dealte der Zuwanderer im großen Stil mit Drogen und verkaufte den "Stoff" an Jugendliche. Fahnder aus Oberwart zogen den 24-Jährigen aus dem Verkehr. Nun wartet er hinter Gittern auf seinen Prozess.

Mehr als zwei Jahre lang versorgte der Afghane Jugendliche mit "Stoff" und verdiente sich dabei eine sprichwörtlich goldene Nase. Doch womit der dreiste Verbrecher nicht gerechnet hatte: Die Fahnder des Kriminaldienstes Oberwart hatten sich längst an seine Fersen geheftet - jetzt schlugen die Ermittler zu und verhafteten den 24-Jährigen. Die Exekutive konnte dem Kriminellen nachweisen, mindestens 45 "Kunden" mit rund elf Kilogramm Cannabis versorgt zu haben. "Die Drogen hatten einen Straßenverkaufswert von etwa 111.000 Euro. Der Festgenommene ist mit Sicherheit kein harmloser kleiner Fisch", so ein Polizeisprecher.

Der Beschuldigte wurde nach der Festnahme in die Justizanstalt in Eisenstadt eingeliefert. Dort wartet der junge Mann nun auf seinen Prozess. Im Falle einer Verurteilung droht dem kriminellen Zuwanderer angesichts der enormen Menge des von ihm in Umlauf gebrachten Suchtgiftes eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Eisenstadt gegenüber der "Krone" sagte.

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.