05.12.2017 10:45 |

Bei Schnee und Wind

Drei Schubhäftlinge aus Anhaltezentrum geflüchtet

Drei Schubhäftlinge sind in der Nacht auf Dienstag aus dem obersteirischen Anhaltezentrum Vordernberg im Bezirk Leoben geflohen. Zwei wurden rasch gefunden, ein dritter wird noch gesucht. Zum Zeitpunkt der Flucht herrschte starker Schneefall und heftiger Wind.

Die drei Afghanen waren vermutlich zwischen Mitternacht und 1 Uhr geflüchtet. Sie hatten es geschafft, eine rund 100 Kilogramm schwere Glasscheibe aus dem Rahmen zu lösen.

Ein 20-Jähriger und ein 25-Jähriger wurden gegen 2.30 Uhr von der Polizei in der Nähe des Anhaltezentrums festgenommen. Der dritte Schubhäftling, ein 20-Jähriger, ist noch flüchtig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen