So, 22. Juli 2018

3:0 gegen Guimaraes

23.11.2017 20:52

Red Bull Salzburg "tanzt" ins EL-Sechzehntelfinale

Red Bull Salzburg steht im Sechzehntelfinale der Europa League! Der österreichische Double-Gewinner feierte am Donnerstag gegen Vitoria Guimaraes einen 3:0-Heimsieg und ist damit schon vor dem letzten Spiel in Gruppe I in zwei Wochen bei Olympique Marseille Gruppensieger, weil die Franzosen auswärts gegen Konyaspor nur ein 1:1 erreichten. Die Treffer für die seit 16 Bewerbspartien ungeschlagenen Salzburger, die zum fünften Mal den Aufstieg aus der Gruppenphase schafften, erzielten Munas Dabbur (26.), Andreas Ulmer (45.+1) und Hwang Hee-chan (67.).

Der Sieg der Mozartstädter stand in keiner Phase der Partie wirklich infrage. Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Tempo, Guimaraes zog sich weit zurück und war vor allem auf das Verhindern von Toren aus. Das gelang jedoch nur bis zur 26. Minute - nach einem Angriff über Valon Berisha und Amadou Haidara schlug Stefan Lainer eine Maßflanke auf Munas Dabbur, der den Kopfball via Innenstange des kurzen Ecks versenkte.

Fünf Minuten später verfehlte Ulmer nur knapp das Tor, in der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatte der ÖFB-Teamspieler sein Visier dann besser eingestellt. Der 31-Jährige traf mit einem sehenswerten Flachschuss von knapp außerhalb des Strafraums ins lange Eck. Von den Portugiesen war vor der Pause mit Ausnahme eines Lattenkopfballs von Martins (41.) praktisch nichts zu sehen.

Auch nach dem Seitenwechsel konnte Guimaraes nicht wirklich zusetzen, obwohl es die Salzburger ruhiger angehen ließen. Obwohl im Schongang-Modus, reichte es für die Hausherren in der 67. Minute noch zum 3:0. Nach einer optimalen Vorarbeit von Dabbur netzte der kurz zuvor eingewechselte Hwang Hee-chan, dessen Vertragsverlängerung bis 2021 unmittelbar vor dem Anpfiff bekannt gegeben worden war, mit einem satten Schuss ins Kreuzeck ein.

Die Gäste traten in der zweiten Hälfte nur noch bei einem von Salzburg-Goalie Alexander Walke parierten Raphinha-Freistoß in Erscheinung. Dennoch würden sie mit einem abschließenden Heimsieg über Konyaspor und einem Salzburg-Erfolg in Marseille den "Bullen" ins Sechzehntelfinale folgen.

Für die Mozartstädter hingegen hat die Partie in Südfrankreich nur noch relativ geringen Wert, der Aufstieg ist bereits fixiert - sehr zur Freude von Ex-"Bullen"-Goalgetter Jonatan Soriano, der in der Pause einige Monate nach seinem China-Transfer vom Salzburger Publikum verabschiedet wurde.

Das Ergebnis:
Red Bull Salzburg - Vitoria Guimaraes 3:0 (2:0)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 6474, SR Andrew Dallas (SCO)
Tore: 1:0 (26.) Dabbur, 2:0 (45.+1) Ulmer, 3:0 (67.) Hwang
Gelbe Karten: Haidara, X. Schlager
Salzburg: Walke - Lainer, Pongracic, Caleta-Car, Ulmer - X. Schlager - Haidara, Minamino (71. Rzatkowski), Va. Berisha - Gulbrandsen (60. Hwang), Dabbur (86. Tetteh)
Guimaraes: Douglas - Victor Garcia, Wakaso, Pedrao (59. Jubal), Konan - Ramos, Hurtado (59. Heldon), Celis - Sturgeon, Martins, Raphina (72. Helder Ferreira)

Die gesammelten Ergebnisse des Europa-League-Abends:
Gruppe A:
FC Astana (KAZ) - Villarreal (ESP) 2:3 (1:1)
Maccabi Tel Aviv (ISR) - Slavia Prag (CZE) 0:2 (0:1)
Gruppe B:
Skenderbeu (ALB) - Dynamo Kiew (UKR) 3:2 (1:1)
Partizan Belgrad (SER) - Young Boys Bern (SUI) 2:1 (1:1)
Gruppe C:
SC Braga (POR) - 1899 Hoffenheim (GER) 3:1 (1:0)
Ludogorez Rasgrad (BUL) - Istanbul Basaksehir (TUR) 1:2 (0:2)
Gruppe D:
AC Milan (ITA) - Austria Wien (AUT) 5:1 (2:1)
AEK Athen (GRE) - HNK Rijeka (CRO) 2:2 (1:2)
Gruppe E:
Everton (ENG) - Atalanta Bergamo (ITA) 1:5 (0:1)
Olympique Lyon (FRA) - Apollon Limassol (CYP) 4:0 (2:0)
Gruppe F:
Lok Moskau (RUS) - FC Kopenhagen (DEN) 2:1 (1:1)
Sheriff Tiraspol (MDA) - FC Zlin (CZE) 1:0 (1:0)
Gruppe G:
Viktoria Pilsen (CZE) - FC Steaua Bukarest (ROM) 2:0 (0:0)
FC Lugano (SUI) - Hapoel Beer-Sheva (ISR) 1:0 (0:0)
Gruppe H:
BATE Borisow (BLR) - Roter Stern Belgrad (SER) 0:0
1. FC Köln (GER) - Arsenal (ENG) 1:0 (0:0)
Gruppe I:
Konyaspor (TUR) - Olympique Marseille (FRA) 1:1 (0:0)
Red Bull Salzburg (AUT) - Vitoria Guimaraes (POR) 3:0 (2:0)
Gruppe J:
Östersunds FK (SWE) - Sorja Luhansk (UKR) 2:0 (1:0)
Athletic Bilbao (ESP) - Hertha BSC Berlin (GER) 3:2 (1:2)
Gruppe K:
OGC Nizza (FRA) - Zulte Waregem (BEL) 3:1 (2:0)
Lazio Rom (ITA) - Vitesse Arnhem (NED) 1:1 (1:1)
Gruppe L:
Zenit St. Petersburg (RUS) - Vardar Skopje (MKD) 2:1 (2:0)
Rosenborg Trondheim (NOR) - Real Sociedad (ESP) 0:1 (0:0)

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.