Di, 21. August 2018

Drama im Burgenland

16.11.2017 15:43

95-Jährige stirbt bei Hausbrand, drei Verletzte

Drama im Burgenland: Beim Brand eines Hauses in Stegersbach im Bezirk Güssing ist am Donnerstag eine 95 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Drei weitere Frauen - unter ihnen die 43-jährige Pflegerin des Todesopfers - wurden verletzt, teilte die Landessicherheitszentrale mit. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Das Feuer war kurz nach 11 Uhr ausgebrochen. Die Pflegerin und der Hausbesitzer hatten noch versucht, die 95-Jährige aus dem Gebäude zu retten, das sei aber laut Polizei nicht geglückt. Die Pensionistin dürfte aufgrund der Rauchgase sowie der Hitze gestorben sein. Sie konnte von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden.

Zusammen mit Feuerwehrleuten konnten der Hausbesitzer und die Pflegerin jedoch eine 94-jährige Bewohnerin retten. Eine 73-jährige Frau brachte sich selbst in Sicherheit, sie erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Insgesamt vier Feuerwehren mit rund 50 Mitgliedern waren alarmiert worden. Laut Ewald Sodl, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Stegersbach, habe man im Zuge des Einsatzes erfahren, dass sich noch eine vermisste Person im Haus befinde. Die Suche nach der 95-Jährigen habe sich aufgrund der starken Rauch- und Hitzeentwicklung sehr schwierig gestaltet. Ein Vordringen ins Haus sei nur durch den Einsatz von schwerem Atemschutz möglich gewesen.

Haus von Feuer schwer in Mitleidenschaft gezogen
Gegen 13.45 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Am Donnerstagnachmittag war weiterhin die Feuerwehr Stegersbach am Einsatzort und hielt Brandwache. Durch das Feuer seien der Dachstuhl sowie die Innenräume des Hauses stark in Mitleidenschaft gezogen worden, so Sodl.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.