Di, 13. November 2018

Auf der Donauinsel

02.11.2017 08:08

Fix! Auch 2018 Beachvolleyball-Turnier in Wien

Nach der WM-Premiere im heurigen Sommer wird die Wiener Donauinsel auch 2018 fixer Austragungsort eines Beachvolleyball-Großturniers sein. Konkret macht die World-Tour des Weltverbandes (FIVB) dort von 31. Juli bis 5. August Station. Die Stadt und Organisator Hannes Jagerhofer hätten sich darauf geeinigt, erfuhr die APA aus dem Büro von Sportstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ).

Von den Dimensionen orientiert sich das Turnier kommendes Jahr durchaus an der heurigen Weltmeisterschaft. Das betrifft sowohl die Größe des Stadions, dessen Tribüne bis zu 10.000 Zuschauer fasst, als auch die Location nahe der Floridsdorfer Brücke. Denn Sicherheits- und Verkehrskonzept - 90 Prozent der Besucher kamen mit den Öffis - hätten sich bewährt.

Zudem soll es auch das "Beach Village" mit nicht-sportlichem Unterhaltungsprogramm wieder geben. Wobei man im kommenden Jahr auch im innerstädtischen Bereich etwas mehr vom Event-Spirit mitkriegen soll, heißt es aus dem Rathaus.

Mailath-Pokorny begründete die Fortsetzung des Beachvolleyball-Engagements auf der Insel mit seiner Zufriedenheit mit dem heurigen Großevent: "Die WM hat sich als Win-Win-Situation erwiesen. Einerseits schließt Beachvolleyball eine Lücke im Veranstaltungsreigen der Stadt." Andererseits könne sich Wien international als "moderne, sportliche, naturnahe Metropole" positionieren, erklärte der Stadtrat gegenüber der APA.

Vorerst kein fixes Stadion geplant
Für die WM machte die Stadt rund 1 Mio. Euro locker, im kommenden Jahr werden es 800.000 Euro sein. Das entspreche in etwa den Errichtungskosten des Stadions, rechnet man im Mailath-Büro vor. Wobei in mit der Veranstaltung betrauten Kreisen zu hören ist, dass man - vorausgesetzt, das Event läuft auch ohne WM-Bonus gut und wird eine alljährliche Tradition - mittelfristig eventuell auch über die Errichtung eines fixen Stadions nachdenkt, um sich die jedes Mal wieder anfallenden Kosten für die Auf- und Abbauarbeiten zu sparen.

Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ) verspricht sich von der Angelegenheit freilich positive Wirtschafts- und Tourismuseffekte und verweist auf Effekte des heurigen zehntägigen Sportereignisses: "Mit etwa 55.000 Nächtigungen, 11 Mio. Euro Umsatz und rund 74 Mio. Euro internationalem Werbewert hat die Beachvolleyball-WM bewiesen, dass Großveranstaltungen wie diese Arbeitsplätze in unserer Stadt sichern und zusätzliche Wertschöpfung generieren."

Aus für Klagenfurt
Mit Wien als Austragungsort hat der Beachvolleyball-Zirkus gewissermaßen Neuland betreten. Die Donauinsel als Location kam erst als ernste Option aufs Tapet, nachdem das Aus für Klagenfurt als jahrelanger Gastgeber besiegelt war.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
12.11.
16.11.
17.11.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
1:2
TSV Hartberg
RZ Pellets WAC
3:1
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
0:2
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
1:1
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
0:6
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga West
SC Schwaz
1:0
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
3:0
Bayer Leverkusen
Eintracht Frankfurt
3:0
FC Schalke 04
England - Premier League
FC Liverpool
2:0
FC Fulham
FC Chelsea
0:0
FC Everton
Arsenal FC
1:1
Wolverhampton Wanderers
Manchester City
3:1
Manchester United
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
2:1
SD Huesca
FC Barcelona
3:4
Real Betis Balompie
Rayo Vallecano
2:2
FC Villarreal
FC Sevilla
2:1
Espanyol Barcelona
Celta de Vigo
2:4
Real Madrid
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
4:1
Inter Mailand
AC Chievo Verona
2:2
FC Bologna
FC Empoli
2:1
Udinese Calcio
AS Rom
4:1
Sampdoria Genua
US Sassuolo
1:1
Lazio Rom
AC Mailand
0:2
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
0:0
SM Caen
Olympique Marseille
2:0
Dijon FCO
Stade Rennes
1:1
FC Nantes
AS Monaco
0:4
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Bursaspor
1:2
Kasimpasa
Fenerbahce
2:0
Alanyaspor
Antalyaspor
1:2
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
1:2
Sivasspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
2:0
CD Santa Clara
CD Tondela
1:3
Benfica Lissabon
Sporting CP
2:1
GD Chaves
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
2:0
SC Heerenveen
SBV Excelsior
1:7
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:1
AZ Alkmar
Heracles Almelo
0:2
Feyenoord Rotterdam
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
2:0
KAA Gent
KV Kortrijk
0:2
Standard Lüttich
Royal Mouscron
0:0
KRC Genk
Griechenland - Super League
AEK Athen FC
0:2
Atromitos Athens
FC PAOK Thessaloniki
2:1
Panaitolikos
Lamia
0:0
Asteras Tripolis
Olympiakos Piräus
1:1
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
:
FC Krasnodar
FC Ufa
2:0
FC Spartak Moskau
FC Krasnodar
3:0
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Rubin Kazan
0:0
FC Lokomotiv Moskau
ZSKA Moskau
2:0
FC Zenit St Petersburg
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
4:0
FC Mariupol
Vorskla Poltawa
0:2
FC Shakhtar Donetsk
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
1:2
Aris Thessaloniki FC
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SC Neusiedl
SC Parndorf
15.00
SK Rapid Wien II

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.