Mo, 22. Oktober 2018

Grüner Absturz

20.10.2017 06:58

"Haben Sie Pilz gewählt?"

Von 18,6 auf 3,3 Prozent: Vor allem in Klagenfurt mussten die Grünen bei der Nationalratswahl am Sonntag viele Federn lassen. Wir sprachen mit Stadtrat Frank Frey über die Ursachen für das grüne Desaster, und wie er sein Auftreten verändern will, damit er bei der nächsten Wahl nicht selbst untergeht.

Haben Sie am Sonntag Pilz oder Grün gewählt?
(lacht): Grün, weil ich weiterhin davon überzeugt bin. Ohne die Grünen würde es ja längst Atomkraftwerke und vieles andere bei uns geben. Das ist die Realität.

Aber allein in Klagenfurt hat man 15 Prozent verloren. Eine Erklärung dafür?
Ich denke, die Grünen in Österreich haben die Themen zu allgemein formuliert. Nach dem Motto: Retten wir die Welt. Wir brauchen wieder eine andere Sprache.

Auch Sie kannte man früher als jemanden, der lautstark auf die Straße ging - als Stadtrat hingegen hört man Sie oft kaum noch...
Weil ich lieber Dinge umsetze, als mich zu präsentieren. Mir ist es wichtiger, dass etwa bei Wohnungsvergaben alles passt, für die ich zuständig bin. Da sitzt man halt oft den ganzen Tag im Rathaus. Aber Sie haben recht: Man sollte den Leuten mehr erklären, was man für sie tut. Das werde ich.

Was sind die nächsten Projekte, die Sie angehen?
Dazu gehört vor allem der Ausbau der Energieeffizienz und des Radnetzes. Da wurden wir gerade wieder mit einem Preis ausgezeichnet. Und im Herbst setzen wir 200 weitere Bäume, damit Klagenfurt noch grüner wird. In den letzten Jahren sind bereits 600 hinzugekommen - davon haben die Menschen auch langfristig etwas.

von Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
FCI im freien Fall
Seit Hasenhüttl weg ist, gehen „Schanzer“ am Stock
Fußball International
Mega-Transfer steht an
Kann Ibrahimovic kriselndes Real Madrid retten?
Fußball International
Mit 97,2 % der Stimmen
Gravina ist neuer Verbandspräsident in Italien
Fußball International
Neuer Geschäftsführer
Günter Pirker übernimmt steirische Landes-SPÖ
Österreich
Schüsse bei Verfolgung
Junger Autodieb (13) beging bereits 25 Einbrüche!
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.