Mi, 20. Juni 2018

FIS-Kongress

30.09.2017 09:12

Lindsey Vonn legt sich mit den Herren-Stars an

Beim FIS-Kongress in Zürich sind am Dienstag hitzige Diskussionen garantiert. Der US-Verband wird erstmals einen Antrag stellen, dass Lindsey Vonn bei der Herren-Abfahrt 2018 in Kanada mitfahren darf.

Geht es strikt nach den Regeln, hat Lindsey wohl keine Chance auf das Duell in Lake Louise mit Matthias Mayer & Co. Woher nimmt sie die notwendigen Herren-FIS-Punkte? Mit welcher Startnummer geht sie ins Rennen? "Rein von den Regeln her würden wir in zehn Jahren auf keinen grünen Zweig kommen", weiß US-Alpinchef Patrick Riml.

Deshalb setzen Vonn und das US-Team auf andere Argumente. "Lindsey hat unglaublich viel für den Sport geleistet. Nur Ingemar Stenmark hat mehr Weltcup-Siege! Ich denke, dass man ihr angesichts dieser Verdienste den Wunsch erfüllen könnte", sagt Riml.

"Dann fahren Hirscher und Neureuther beim Damen-Slalom mit"
Bei den jüngsten Debatten, einen hoch offiziellen Antrag hatte es aber bisher nie gegeben, hat es von der Konkurrenz stets Unkenrufe gegeben: "Dann fahren Hirscher und Neureuther beim Damen-Slalom in Flachau mit." Riml: "Seit Jahren wollen wir den Skisport attraktiver machen. Würde man Lindsey jetzt in Lake Louise mitfahren lassen, wäre das eine weltweite Werbung für unseren Sport."

Vonns Vorliebe für Lake Louise ist bekannt, dort hat sie 18 (!) Weltcup-Siege gefeiert. Sie hofft auf grünes Licht vom Weltverband FIS: "Es wäre toll für den Sport. Und die Männer sagen, dass ich sie sowieso nicht schlagen kann. Also wo ist das Problem? Gebt mir doch diese Chance!" Derzeit bastelt Vonn wieder einmal am Comeback. Sölden ist kein Thema, geplanter Einstieg in den Olympia-Winter Ende November in Lake Louise.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.