Di, 23. Oktober 2018

Im Süden Österreichs

04.10.2017 16:08

Wandern, staunen und entdecken im Geopark

Schon den Geopark Karnische Alpen kennengelernt? Der rund 830 Kilometer große Geopark liegt im Süden Österreichs an der Grenze zu Italien und hat einiges an Aktivitäten und ereignisreichen Wanderungen zu bieten.

Abenteurer finden bei einer erdgeschichtlichen, kulinarischen Entdeckungsreise die zu Stein gewordenen Zeugnisse der Vergangenheit. Kulinarischer Höhepunkt: Verkostung des Gailtaler Almkäses - zum Beispiel auf der Kleinkordinalm oder auf der Straniger Alm. Wandert man weiter Richtung Westen bieten sich noch viele weiter Almen zur Einkehr und der Geotrail Zollner zum Erkunden an. Weitere Infos erhalten Sie HIER.

Die Karnischen Alpen, ihre italienische Fortsetzung und ihre Almen
Die Karnischen Alpen reichen weit nach Italien hinein. Gemeinsam sind der österreichischen und der italienischen Seite die einzigartigen geologischen Naturschätze und die bewirtschafteten Almen und Hütten.

Um beides in Wert zu setzen, wird im Rahmen des Interreg Italien-Österreich-Projekts "ITAT 2010 GeoTrAC" ein grenzüberschreitender Themenweg zwischen der Waidegger Höhe und dem Lanzenpass angelegt. Das Projekt wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Weitere Ziele des Projekts, das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2010 gefördert wird, lauten:

  • grenzüberschreitende Geotrails und Ausstellungen
  • Marketingmaßnahmen und Bildungsaktivitäten

Alle Infos zum Projekt und zum Geopark Karnische Alpen (Aktivitäten und geführte Wanderungen) finden Sie HIER.

 Promotion
Promotion

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.