Di, 19. Juni 2018

Polizei im Einsatz

20.09.2017 10:04

"Ich warte nur": Lenker zückt in Ladezone Pistole

"Ich warte nur auf jemanden", so die Erklärung eines 29-jährigen Autofahrers Dienstagfrüh, der widerrechtlich in einer Ladezone im Wiener Bezirk Ottakring geparkt hatte, gegenüber einem weiblichen Parksheriff. Da der Mann dabei allerdings eine Pistole in der Hand hielt, nahm die Situation gefährliche Formen an, sodass schließlich die Polizei anrücken musste.

Zu den Szenen kam es am Dienstag gegen 8 Uhr in der Brüßlgasse. Als die Mitarbeiterin der Parkraumüberwachung den 29-jährigen Verdächtigen, der im Auto saß, auf das Halteverbot ansprach, griff dieser kurzerhand in den Fußraum des Fahrzeuges und nahm die Pistole in die Hand.

Die alarmierte Polizei führte daraufhin eine Personenkontrolle bei dem Lenker durch und konnte auch die Tatwaffe sicherstellen. Bei näherer Betrachtung entpuppte sich diese allerdings als Plastikpistole. "Eigentümer" war der Sohn des 29-Jährigen, wie der Mann gegenüber der Polizei erklärte. Das Kind dürfte das Spielzeug im Auto liegen gelassen haben. Der Lenker wurde wegen Verdachts der Nötigung angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.