Mi, 26. September 2018

Gründet Stiftung

13.09.2017 06:01

WhatsApp-Mitgründer verlässt das Unternehmen

Einer der beiden WhatsApp-Mitgründer, Brian Acton, verlässt den beliebten Chat-Anbieter. Stattdessen wolle er eine Stiftung an der Schnittstelle zwischen Wohltätigkeit, Technologie und Kommunikation ins Leben rufen, erklärte Acton in der Nacht auf Mittwoch auf Facebook.

Acton und Firmenchef Jan Koum hatten WhatsApp vor rund acht Jahren gegründet. Acton wurde Technologiechef. Die Übernahme von WhatsApp durch Facebook im Jahr 2014 für rund 22 Milliarden Dollar machte beide zu Multimilliardären.

Facebook arbeitet inzwischen verstärkt daran, mit WhatsApp Geld zu verdienen. So könnte WhatsApp künftig Geld von Unternehmen verlangen, wenn sie den Dienst für die Kommunikation mit ihren Kunden nutzen. Koum hatte stets bekräftigt, dass Werbung als das übliche Geschäftsmodell für Facebook-Dienste nicht zu WhatsApp passe.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.