Mi, 19. September 2018

Tat im Klassenzimmer

12.09.2017 13:25

D: 14-jähriger Schüler bei Messerattacke verletzt

Im Klassenzimmer einer Klosterschule im deutschen Bundesland Thüringen hat am Montagnachmittag ein 15-Jähriger einen ein Jahr jüngeren Schulkollegen mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Der Jugendliche wurde noch in der Schule festgenommen, der 14-Jährige mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Das Opfer der Messerattacke wurde inzwischen in einem Erfurter Krankenhaus operiert und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen der Tat, die sich einer 1554 gegründeten Eliteschule in der 5000-Seelen-Gemeinde Roßleben zugetragen hat.

Laut einem Bericht des MDR war der Tat eine heftige Auseinandersetzung zwischen den beiden Klassenkameraden, die beide aus Nordthüringen kommen, vorangegangen. Der 15-Jährige, der sich in Polizeigewahrsam befindet, habe daraufhin mit dem Messer zugestochen. Andere Mitschüler standen den Angaben zufolge dabei und wurden Augenzeugen der Tat. Ganz Roßleben sei schockiert, sagte Bürgermeister Steffen Sauerbier.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.