Fr, 16. November 2018

Klaus/Pyhrnbahn:

31.08.2017 17:47

Nächster Korb für Gemeinde-Fusion

Immer mehr kleine Gemeinden müssen sich nach Fusionspartnern umsehen. Wie berichtet, haben etwa Klaus/Pyhrnbahn, St. Pankraz und zuletzt Oberschlierbach klare Aufträge vom Land erhalten. Nach ersten Gesprächen ist für den Ortschef von Klaus, Rudolf Mayr, aber klar: "Eine Fusion bringt nichts."

"Die Fusion mit der Nachbargemeinde St. Pankraz ist zu prüfen." In dem Ende Juni vom Land veröffentlichten Bericht über Klaus an der Pyhrnbahn haben die Prüfer eine mögliche Zusammenlegung von Gemeinden als gut befunden. Bürgermeister Mayr war nicht sehr begeistert, wollte aber den Schritt nicht gleich ausschließen. Inzwischen hat es ein Gespräch mit Vertretern aus St. Pankraz gegeben. Mit dem Ergebnis, dass eine Fusion nicht weiterverfolgt wird. "Wir glauben, dass das auch finanziell keinen Sinn hätte. Außer, man würde die bestehende Infrastruktur radikal zerschlagen, aber das wollen wir nicht", so Mayr.

Weiteres Gespräch zwischen den Gemeinden
Ende September gäbe es ein weiteres Gespräch mit Vertretern aus St. Pankraz. Mit ihnen soll zumindest über Kooperationen gesprochen werden. Denn bis Ende Oktober muss die Gemeinde Klaus beim Land einen Zwischenbericht über Verhandlungsergebnisse vorlegen.

Auch Oberschlierbach unter Zugzwang
Wenige Kilometer weiter, in Oberschlierbach, steht Bürgermeister Oskar Grassnigg - wie berichtet - vor einem ähnlichen "Problem". Auch seine Gemeinde wurde kürzlich von der IKD (Direktion Inneres und Kommunales) angewiesen, sich neu auszurichten. Grassnigg glaubt aber, dass Oberschlierbach angesichts der schlechten Finanzlage ein unattraktiver Fusionspartner wäre. Die Nachbarbürgermeister Gerald Augustin (Grünburg), Gerhard Gebeshuber (Nußbach) und Katharina Seebacher (Schlierbach) möchten mit Oberschlierbach zumindest über Kooperationen reden.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unerwartetes Verhalten
iPhone X nach iOS-Update beim Aufladen explodiert
Elektronik
Neue Bayern-Akteure
Hoeneß zählt Spieler an: 200 Mio. € für Umbruch?
Fußball International
Kardashian-Make-over
Sofia Richie will nach Busen-OP auch Po-Implantate
Video Stars & Society
Das Sportstudio
ÖFB-Team 2., Hirscher-Favorit & Lauda-Entscheidung
Video Show Sport-Studio
Hit im Internet:
Elton Johns Weihnachtsspot muss man gesehen haben
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.