Mi, 19. September 2018

Wert: 72.000 Euro

22.08.2017 19:51

Hund gräbt in eigenem Garten Heroin-Versteck aus

Ein Golden Retriever hat in den USA einen "Schatz" im Wert von 85.000 Dollar auf dem Grundstück seiner Besitzer ausgegraben. Dabei handelte es sich jedoch nicht um Gold, Geld oder wertvolle Antiquitäten, sondern um Heroin. Die örtliche Polizei verlieh dem Vierbeiner "Kenyon" für seine gute Spürnase ein Polizeiabzeichen und außerdem den Titel "Ehrenamtlicher Drogenspürhund".

Als "Kenyons" Besitzer im US-Bundesstaat Oregon bemerkten, dass der Hund einen länglichen, zylinderförmigen Gegenstand in ihrem Garten zutage förderte, dachten sie zuerst, es handle sich um eine Zeitkapsel. Einer der Vormieter könnte in ihr eine Nachricht für die Nachwelt hinterlassen haben. Das Paar filmte sich in heller Vorfreude, das Geheimnis zu lüften, sogar dabei, als es das mysteriöse Behältnis öffnete.

Doch nur wenig später folgte eine böse Überraschung - denn "Kenyons" Besitzer mussten feststellen, dass sich Heroin anstatt einer netten Botschaft in der Kapsel befand. Sie verständigten die Polizei - der Sherif von Yamhill County stellte schließlich beinahe einen halben Kilo Schwarzteer-Heroin sicher. Der Wert der Drogen wird auf 85.000 Dollar (rund 72.000 Euro) geschätzt.

Vierbeiner von Sheriff ausgezeichnet
Für seine ehrenamtliche Tätigkeit bekam "Kenyon" von Sheriff Tim Svenson ein Abzeichen verliehen. "Die Zahl an Drogensüchtigen und Toten durch eine Überdosis sind im Steigen begriffen. Mit der Hilfe von 'Kenyon' haben wir eine große Menge an Heroin aus unserer Gemeinde entfernt", kommentierte das Büro des Sheriffs das Facebook-Posting dazu.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).