So, 22. Juli 2018

Attentat geplant?

03.07.2017 12:20

Todesdrohungen gegen Macron: Franzose (23) in Haft

Nach Todesdrohungen gegen Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron ist vor Kurzem ein Franzose festgenommen worden. Der 23-Jährige, der in der Nähe von Paris wohnt, habe damit gedroht, den Präsidenten am französischen Nationalfeiertag am 14. Juli zu töten, verlautete am Montag aus Justizkreisen. Demnach wollte sich der Mann eine Schusswaffe kaufen und auch Angehörige von Minderheiten angreifen.

Der 23-Jährige, der sich selbst als "Nationalist" bezeichnet, wurde demnach bereits vergangene Woche festgenommen und in Untersuchungshaft genommen, nachdem mehrere anynome Hinweise bei der Polizei eingelangt waren.

In einem Forum für Online-Gamer soll der Mann über seinen Plan geschrieben haben, eine Kalaschnikow zu kaufen und ein Attentat zu verüben. Gegen den Verdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung eingeleitet. Er war bereits in der Vergangenheit wegen Terrorverherrlichung verurteilt worden.

Küchenmesser im Auto sichergestellt
Im Zuge der Ermittlungen fand die Polizei drei Küchenmesser im Auto des Verdächtigen, wie die Online-Ausgabe der Tageszeitung "Le Figaro" berichtete. Zudem sollen auf seinem Rechner Recherchen nach möglichen Attentatszielen gefunden worden sein.

Macron nimmt am französischen Nationalfeiertag die traditionelle Militärparade auf den Pariser Champs-Elysees ab. Gast ist in diesem Jahr US-Präsident Donald Trump. Am 14. Juli jährt sich außerdem zum ersten Mal der Anschlag von Nizza mit 86 Toten.

Gabor Agardi
Gabor Agardi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.