Mo, 15. Oktober 2018

Umbau bei Saudis

21.06.2017 07:47

Salman entthront alten und kürt neuen Kronprinzen

Saudi-Arabiens König Salman hat seine Nachfolge neu geregelt: Der Monarch entthronte den bisherigen Innenminister Mohammed bin Najef und ernannte seinen Sohn Mohammed bin Salman zum neuen Kronprinzen. Demnach wird der 31-jährige Verteidigungsminister auch Vize-Regierungschef.

Mohammed bin Salman gilt schon seit einiger Zeit als "starker Mann" im Königreich. Als Jura-Absolvent der König-Saud-Universität wurde bin Salman 2009 zum Sonderberater seines Vaters, der zu diesem Zeitpunkt Gouverneur von Riad war.

Als sein Vater 2013 Kronprinz wurde, stieg bin Salman zum Chef des prinzlichen Kabinetts auf. Im April 2014 folgte die Position des Staatssekretärs, außerdem war er fortan Regierungsmitglied. Bei wichtigen Auslandsreisen vertritt er seinen gebrechlichen Vater bisher schon.

Bin Salman legte vor allem nach dem Tod von König Abdallah im Jänner 2015 einen rasanten politischen Aufstieg hin. Salman folgte seinem verstorbenen Halbbruder Abdallah auf dem Thron.

Ex-Kronprinz Mohammed bin Nayef aller Ämter enthoben
Er ernannte zunächst einen Enkel des Staatsgründers Abdul Aziz bin Saud, Mohammed bin Najef, zum Kronprinzen. Dieser verlor nun diesen Rang, wie der König per von der amtlichen Nachrichtenagentur SPA veröffentlichtem Dekret verfügte. Zugleich wurde er als Vize-Regierungschef und Innenminister seiner Funktionen enthoben.

Kronprinzen in Saudi-Arabien können vom König theoretisch jederzeit ausgetauscht werden, sie müssen jedoch Teil der Saud-Dynastie sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.