18.04.2017 15:16 |

Streit um Bienen

Imker trotzen "Flugverbot"

Im Streit um die Bienen fliegen weiter die Fetzen. Während Berufsimker auf die ertragreiche Buckfast-Biene setzen, hat das Verwaltungsgericht die Carnica-Biene als einzig zulässige Rasse bestätigt (wir berichteten). Die Professionisten denken nicht an einen Tausch ihrer Königinnen: "Wir gehen bis zum EU-Gericht!"

Experten gehen davon aus, dass nach der Erkenntnis des Landesverwaltungsgerichtes 12.000 Königinnen, die nicht zur Carnica zählen, getauscht werden müssen. Ab März 2018 gilt nach dem Bienenwirtschaftsgesetz ja ein generelles Flugverbot für diese umstrittenen Hybrid-Bienen.

Erwerbsimker denken aber nicht daran, ihre Hybrid-Königinnen gegen Carnica zu ersetzen. Gegen das Erkenntnis wurde bereits Revision angekündigt. "Wir sind nicht bereit, unsere Königinnen zu tauschen. Notfalls gehen wir bis zum Europäischen Gerichtshof", kündigt Franz Ofner vom Berufsimkerverband mit 56 ordentlichen Mitgliedern an. Mehr als 400 Personen haben eine Petition gegen  den, wie sie sagen, "Bienenmord" (Tausch von Königinnen) unterzeichnet.

"Der eigentliche Bienenmord geschieht aber, wenn man eine Hybrid-Biene in ein Gebiet einschleppt, in dem noch eine natürliche Rasse - wie in Kärnten die Carnica - heimisch ist", entgegnet Grünen-Landessprecherin Marion Mitsche. Denn durch unkontrollierte Paarung würde die heimische Rasse verdrängt.

Erwerbsimker Ofner fordert hingegen eine Lösung für Kärnten, die die Haltung von Hybriden, wie in der Steiermark, erlaubt.

Thomas Leitner, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wunschstürmer ist da
Hütter schwärmt: „Seine Tor-Quote ist unglaublich“
Fußball International
Hier im Video
Traumtore! Ibras dritter Doppelpack verzaubert USA
Fußball International
Nach Liverpool
Kult-Coach Klopp will sich eine Auszeit nehmen
Fußball International
Tolkien trifft „Zelda“
„Decay of Logos“: Launch-Trailer zum Action-RPG
Video Digital
Falsch gesichert
Kletterin (48) stürzt am Loser in den Tod
Oberösterreich

Newsletter