04.04.2017 15:31 |

Klub trauert

Austria-Legende Karl Stotz gestorben

Die Wiener Austria trauert um Klub-Legende Karl Stotz. Der ehemalige Verteidiger und Ex-ÖFB-Teamchef starb nur wenige Tage nach seinem 90. Geburtstag.

Stotz ist am Dienstag in seiner Tiroler Heimat Seefeld friedlich eingeschlafen. Das teilte der FK Austria Wien am Nachmittag in einer Aussendung mit. Das Begräbnis findet am kommenden Freitag um 10 Uhr in Seefeld statt.

"Wir erlauben uns, seiner Familie unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme auszudrücken", hieß es in der Austria-Aussendung. Stotz wurde als Spieler mit den "Veilchen" in den 50er- und 60er-Jahren viermal Meister und dreimal Cupsieger. Als Trainer führte der Wahl-Tiroler die Austria 1976 zum Titel, in der Folgesaison holten die Violetten unter seiner Führung den Cup.

299 Pflichtspiele für die Austria
Zwischen 1951 und 1963 absolvierte Stotz insgesamt 299 Pflichtspiele für die Austrianer. Bereits 1953 feierte er seinen ersten Meistertitel in violett. Nach einer etwas längeren Durststrecke holte der Abwehrchef mit den Violetten von 1961 bis 1963 dreimal in Folge den Titel. Hinzu kamen Anfang der 60er noch drei Cupsiege (1960, 1962, 1963). Außerdem trug er 42 Mal den Teamdress (Mitglied der WM-Endrunden-Mannschaften 1954 und 1958).

Stotz arbeitete nach seiner Spieler-Karriere 1972/73 bzw. in den Jahren 1976 und 1977 als Cheftrainer von Austria Wien - der Meistertitel 1976 sowie der Cupsieg 1977 waren die Krönung seiner Zeit als Coach der Violetten. In der Folge wurde er noch Teamchef des österreichischen Nationalteams, mit dem er zwar die Qualifikation für die WM 1982 schaffte, es bei der Endrunde aber nicht mehr betreute. Im Jahr 1987 kam Stotz noch einmal als Trainer zu seiner Austria zurück.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.