Mi, 19. September 2018

Traumatisiert?

31.01.2017 05:50

Vivienne Jolie-Pitt lutscht mit acht noch Daumen

Nach Monaten, in denen sie ihre Kinder versteckt hat, zeigte sich Angelina Jolie am Wochenende mit ihren beiden jüngsten, den Zwillingen Vivienne und Knox, bei einem Shoppingausflug in Malibu. Was dabei auffiel: Die achtjährige Tochter lutschte ununterbrochen verschreckt am Daumen. Ist das Mädchen von der Scheidung ihrer Eltern traumatisiert? Daumenlutschen gilt nur bis zum dritten Lebensjahr als harmlos.

Im September des Vorjahres reichte Angelina Jolie Knall auf Fall die Scheidung ein. Sie beantragte das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder, die seither in ihrer Obhut sind und ihren Vater Brad Pitt nur unter Aufsicht eines Therapeuten sehen dürfen. Angeblich soll der Schauspieler während eines Fluges mit Adoptivsohn Maddox aneinandergeraten sein und die Hand erhoben haben.

Eine Situation, die für die Kinder Shiloh (10), die Zwillinge Vivienne und Knox (8) sowie die Adoptivkinder Maddox (15), Pax (13) und Zahara (12) sicher nicht leicht ist. Bisher hatte Jolie darauf geachtet, die Kinder vor der Öffentlichkeit in einem zum Teil verbarrikadierten Haus in Malibu abzuschirmen.

Vermutlich wollten die Zwillinge Vivienne und Knox an diesem Wochenende wieder einmal raus. Süßigkeiten in einem Shop kaufen, im Spielzeugladen stöbern. Für die achtjährige Vivienne dürfte der Ausflug dann aber doch zu viel gewesen sein. Während ihre Mutter und ihr Bruder sich von den Fotografen nicht stören ließen, lutschte das Mädchen am Daumen und wirkte mehr als verschreckt.

Für Mediziner ein Alarmsignal. Babys befriedigen mit dem Nuckeln am Daumen ihr Saugbedürfnis, es beruhigt und hilft beim Einschlafen. Ab vier Jahren gilt Daumenlutschen aber als schlechte Angewohnheit, die zu Kieferschäden führen kann, aber auch als Zeichen für psychische Probleme. Möglicherweise lutschen ältere Kinder wegen Ängsten, Wut oder Stress am Daumen.

Anfang Jänner haben Jolie und Pitt sich darauf geeinigt, die Scheidung künftig zum Wohl der Kinder unter Ausschluss der Öffentlichkeit abwickeln zu wollen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.