Sa, 18. August 2018

An einem Tag!

12.12.2016 16:28

Eine Million Guns N' Roses-Tickets verkauft

Guns N' Roses haben an einem Tag eine Million Tickets für die Europa-Konzerte 2017 verkauft. Das berichtete das britische Musikmagazin "NME" (online) am Montag. Die Band kommt im Rahmen der "Not In This Liftime..."-Tour am 10. Juli auch nach Wien ins Ernst-Happel-Stadion.

Der Vorverkauf hat am Freitag begonnen. In England war der Andrang so groß, dass ein zweiter Termin für das Gunners-Gastspiel im Londoner Queen Elizabeth Olympic Park (Fassungsvermögen bei Fußballspielen: 60.000 Besucher) angefügt wurde. Der erste Teil der Tournee, für die Gitarrist Slash und Bassist Duff McKagan zur Gruppe zurückgekehrt sind, hat laut "NME" bereits 107 Millionen Euro eingespielt und ist damit die finanziell erfolgreichste in Amerika in diesem Jahr.

Bei einem Auftritt in Mexiko City haben Guns N' Roses eine Donald Trump-Pinata zerschmettert. "Drück dich selbst aus, wie immer du dich fühlst", sagte Sänger Axl Rose, als die Mitglieder der Band zu Baseballschlägern griffen.

Am 10. Juli kommen Guns N' Roses ins Wiener Ernst-Happel-Stadion. Karten erhalten Sie unter 01/588 85-100 oder unter www.ticketkrone.at.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.