Do, 15. November 2018

Stinksauer auf Jolie

03.10.2016 13:22

Brangelina-Trennung: Jetzt rebelliert Shiloh

Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich getrennt - und die Leidtragenden sind ihre sechs Kinder. Denn während sich Brangelina um das Sorgerecht streiten, ist vor allem eine stinksauer auf ihre Mama: Shiloh soll gegen die Schauspielerin rebellieren, weil sie ihren Papa nur noch unter Beaufsichtigung eines Therapeuten treffen darf.

Die Meldung zur Trennung von Brangelina schlug ein wie eine Bombe. Jolie reichte vor rund zwei Wochen nämlich nicht nur die Scheidung von Pitt ein, sondern beantragte gleichzeitig das alleinige Sorgerecht für Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) sowie die Zwillinge Knox und Vivienne (8). Sogar das FBI soll gegen den Hollywoodstar wegen angeblichem Kindesmissbrauch ermitteln.

Shiloh stinksauer auf Jolie
Am Wochenende einigte sich das Hollywoodpaar wenigstens vorläufig. Die Kinder leben vorerst bei Jolie, Pitt darf sie im Moment nur unter Beaufsichtigung eines Therapeuten treffen. Doch vor allem Töchterl Shiloh soll mit dieser Regelung alles andere als glücklich sein. Die Zehnjährige gilt als absolutes Papakind und sei "am Boden zerstört", weil sie auf ihren Vater jetzt verzichten muss. "Shiloh nimmt es am schwersten hin", so ein Insider gegenüber "HollywoodLife".

Ihr Zorn richte sich vor allem gegen Angelina Jolie, so der Insider weiter: "Sie ist ein Papakind und total sauer auf ihre Mama, weil sie sie nicht zu ihm lässt. Angelina versucht, zu erklären, dass es zu ihrem Besten ist, aber die Kinder sehen das nicht ein." Doch nicht nur die Kids sollen unter der neuen Situation leiden, heißt es in dem Bericht weiter. Auch Brad Pitt komme nur schwer mit der für ihn so neuen Situation klar. Dennoch wolle er sich strikt an die Abmachung mit Jolie halten, um die Lage nicht noch mehr zu verkomplizieren.

Wie es heißt, soll Brad Pitt bei einem Streit in Brangelinas Privatjet handgreiflich gegenüber Maddox geworden sein. Jolie habe gegenüber dem L.A. County Department of Children and Family Services, die dem Paar bei der Einigung helfen, angegeben, dass ihr Noch-Ehemann dem Teenager eine Ohrfeige verpasst hatte. Der 15-Jährige sei dabei aber nicht verletzt worden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Aufschrei im Internet
Pfarre verjagt geliebte Friedhofskatze „Blacky“
Oberösterreich
Glänzende Kurven
Sarina Nowak funkelt in einem Hauch von Nichts
Video Stars & Society
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.