18.09.2006 12:51 |

Penis zerfleischt

Sex mit Igel: 35-Jähriger schwer verletzt

Manche mögen es schmerzhaft, aber ein Mann aus Serbien hat es vermutlich übertrieben: Der 35-Jährige musste nach einem Sexualakt mit einem Igel (dem Tier soll nichts passiert sein!) im Spital behandelt werden.

Zoran Nikolovic vergießt beim Sex frühzeitig seinen Samen. Da ihm die Schulmedizin nicht weiterhelfen konnte, ging er zu einem als Medizinmann bekannten Mann. Der hatte einen eigenartigen Rat für ihn parat: Er soll es doch mit einem Igel machen, das sei ein todsicheres Mittel.

Nikolovic war bereit, alles zu tun, um seinen vorzeitigen Samenerguss loszuwerden. Er zögerte nicht, den Ratschlag des Medizinmannes zu befolgen – und musste danach ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Stacheln des Igels hatten seinen Penis förmlich zerfleischt. Ein Sprecher des Krankenhauses: "Es ist uns gelungen, den Penis wieder zusammenzuflicken."

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.