Mo, 16. Juli 2018

Ausbildung gebündelt

13.09.2016 16:17

Neuer FH-Campus in Sachen Gesundheit

Das Burgenland will neue Wege bei der Ausbildung im Gesundheitsbereich beschreiten. Das kündigte Landeschef Hans Niessl beim 40-Jahre-Jubiläum der Krankenpflegeschule in Oberwart an. Am "Campus Gesundheit Burgenland" werden künftig auch die FH Pinkafeld und die Krankenpflegeschule mit eingebunden sein.

Schon seit dem Jahr 2002 beschäftigt sich die FH Burgenland mit dem Bereich Gesundheit. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Gesundheitsförderung, Versorgung und Physiotherapie. "Aber der Bedarf an hoch qualifizierten Kräften wird weitersteigen.

Deshalb ist es wichtig, die richtigen Schwerpunkte bei der Ausbildung zu setzen. Mit der Errichtung des Campus hat im Burgenland die Zukunft im Gesundheits- und Pflegebereich begonnen", betont Niessl. Seit Anfang September werden in Oberwart der FH-Ausbildungsbereich "Gesundheits- und Krankenpflege" angeboten. 2017 kommt der Zweig "Physiotherapie" hinzu. "Mit diesem Best-Practice-Modell ist das Burgenland österreichweit einmal mehr Vorreiter! Im heurigen Jahr der Bildung setzen wir in diesem Bereich neue Maßstäbe", betonte Niessl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.