Fr, 18. Jänner 2019

2:0 gegen Wales

06.07.2016 22:49

Ronaldo trifft! Portugal mit einem Sieg im Finale

Da ist er, der allererste Sieg Portugals, der bei dieser EM in der regulären 90-minütigen Spielzeit eingefahren wurde. Am Mittwochabend feierten die Portugiesen im Viertelfinale einen 2:0-Sieg und stehen damit als erster EM-Finalist fest. Die Tore erzielten Cristiano Ronaldo (50.) und Nani (53.) - beide Treffer sehen Sie im Video oben.

Ronaldo zog in der Liste der erfolgreichsten Torschützen bei Europameisterschaften damit mit Michel Platini gleich und hält wie der Franzose nun bei neun Treffern. Die Chance, seine Ausbeute zu erhöhen ergibt sich im Finale am Sonntag im Stade de France von Saint-Denis. Der Endspiel-Gegner der Portugiesen, die zuvor keines ihrer fünf Turnierspiele in der regulären Spielzeit gewonnen hatten, wird am Donnerstag (21.00) in Marseille zwischen Weltmeister Deutschland und Gastgeber Frankreich ermittelt.

Sehenswerter Kopfballtreffer
Nach einer frustrierenden ersten Spielhälfte durfte sich Ronaldo mit Schlusspfiff feiern lassen. Portugals Rekordtorjäger (61 Tore) kämpft bei seiner vierten EM wie bei seinem Debüt vor zwölf Jahren um die europäische Krone. Kurz nach der Pause brach er in einer zuvor von wenigen Höhepunkten geprägten Partie den Torbann. Nach einer kurz abgespielten Ecke stieg Ronaldo bei einer Flanke sehenswert hoch, Wales-Keeper Wayne Hennessey hatte keine Chance.

Keine vier Minuten später lieferte Ronaldo dann die Vorlage für Nani, der erfolgreich in einen Schussversuch seines Sturmkollegen spritzte. Fast hätte der Superstar von Real Madrid in seinem dritten EM-Halbfinale (2004, 2012, 2016) noch sein 10. EM-Tor nachgelegt, sein Freistoß in der 63. Minute zischte aber über die Latte. Dabei war die Partie zunächst gar nicht nach seinem Geschmack verlaufen.

Bale vor der Pause besser
Viel war vom Duell der beiden Klubkollegen Gareth Bale und Ronaldo die Rede gewesen. Und der Waliser war vor der Pause der auffälligere der beiden Real-Stars. Ronaldo wurde von seinen Mitspielern immer wieder mit hohen Bällen gesucht, gegen die walisischen Verteidiger hatte er dabei keinen leichten Stand. Bale hingegen zeigte den einen oder anderen Tempolauf und brachte im Unterschied zu seinem Pedant auch Bälle Richtung Tor.

Portugals Torhüter Rui Patricio hatte beim Versuch des Walisers (23.) aber keine Probleme. Kurz darauf kam Andy King für den EM-Debütanten zu einer Kopfballmöglichkeit. King stand für den gesperrten Aaron Ramsey auf dem Spielfeld, der den Briten als Drehscheibe im Mittelfeld sichtlich abging. In der Abwehr vertrat James Collins den ebenfalls aufgrund einer Gelb-Sperre fehlenden Ben Davies.

Pepe ging nicht ab
Bei Portugal nicht bemerkbar machte sich schlussendlich das Fehlen von Abwehrchef Pepe, der aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel nicht im Kader stand. Vertreten wurde der Real-Profi von Raubein Bruno Alves, der zu seinem ersten EM-Einsatz kam. Bis auf Alleinunterhalter Bale hatten die Portugiesen den Gegner aber gut im Griff. Hal Robson-Kanu und der eingewechselte Sam Vokes, im Viertelfinale gegen Belgien noch Helden der Briten, kamen nicht zur Geltung. Nach dem 2:0 war Portugal einem deutlicheren Sieg näher. Joao Mario (66.) schoss am Tor vorbei, bei einem Abschluss von Danilo (78.) konnte Hennessey gerade noch vor der Linie retten.

Portugal - Wales 2:0 (0:0)
Stade de Lyon, 55.679 Zuschauer, SR Eriksson/SWE

Tore: 1:0 (50.) Ronaldo
2:0 (53.) Nani

Portugal: Rui Patricio - Cedric, Bruno Alves, Fonte, Raphael Guerreiro - Renato Sanches (74. Andre Gomes), Danilo, Adrien Silva (79. Moutinho), Joao Mario - Nani (86. Quaresma), Ronaldo

Wales: Hennessey - Gunter, Collins (66. J. Williams), A. Williams, Chester, Taylor - Allen, Ledley (58. Vokes), King - Robson-Kanu (63. Church), Bale

Gelbe Karten: B. Alves, Ronaldo bzw. Allen, Chester, Bale

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.