Mi, 26. September 2018

Vertrag bis 2019

28.06.2016 10:37

Philipp Hosiner will bei Union Berlin durchstarten

Die Spatzen hatten es zuletzt bereits von den Dächern gepfiffen, doch fix ist es erst jetzt geworden: Philipp Hosiner ist ein Berliner! Genauer gesagt ein "Eiserner", denn der Ex-Austria-Stürmer geht ab sofort für den Zweitligisten Union Berlin auf Torejagd, er unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2019!

Was durchaus nicht einer gewissen Ironie entbehrt: Mit Helmut Schulte war es ausgerechnet ein Ex-Rapid-Manager, der den Wechsel des Ex-Veilchens nach Berlin in trockene Tücher brachte. "Am Ende hat es […] sich etwas hingezogen, aber jetzt sind wir natürlich umso glücklicher, dass es geklappt hat. Philipp ist ein Stürmer an dem wir mit großer Sicherheit viel Freude haben werden", so ein zufriedener Schulte, jetzt Manager bei Union.

Und auch der 27-jährige Hosiner zeigte sich in einer ersten Stellungnahme erfreut: "Ich bin erleichtert und glücklich, dass der Wechsel endlich geklappt hat - und freue mich sehr auf die neuen Aufgaben beim 1. FC Union Berlin. Die Gespräche mit den Verantwortlichen von Union haben mich schnell überzeugt, daher war für mich schon lange klar, dass ich diesen Schritt gehen möchte."

Nun Teamkollege von Trimmel und Pogatetz
Hosiner war in der Saison 2012/13 mit 32 Treffern für die Wiener Austria Torschützenkönig in Österreich. Im Sommer 2014 wechselte er nach Rennes, ein Transfer im Winter 2014/15 nach Köln scheiterte, weil beim Medizincheck Probleme mit der Niere erkannt wurden. Nachdem dem Burgenländer eine Niere entfernt und er wieder fit geworden war, kam der Wechsel zu Köln im vergangenen Sommer doch zustande. Bei den "Geißböcken" konnte er sich aber keinen Stammplatz erkämpfen. Bei Union Berlin trifft er nun auf seine beiden Landsleute Christopher Trimmel und Emanuel Pogatetz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.