Mi, 18. Juli 2018

Nach Kritik an Team

20.06.2016 15:54

"Schämt euch!" Erdogan geht auf eigenes Volk los

Der "Imperator" brodelt! Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdogan ärgert sich über die Kritik und Häme, die sein Nationalteam wegen der schwachen Leistungen bei der Europameisterschaft in Frankreich einstecken muss. Er ruft sein Volk zur Zurückhaltung auf.

Kein Punkt, kein Tor in der EURO-Gruppe D: Im letzten Spiel gegen Tschechien müssen die Türken am Dienstag gewinnen, um noch eine theoretische Chance auf den Aufstieg ins Achtelfinale zu haben. Erdogan ruft deshalb alle Türken zu mehr Geschlossenheit auf.

Erdogan verteidigt Turan: "Er ist unser Bruder"
Vor allem die Häme für Barcelona-Profi Arda Turan von den Tribünen beim 0:3 gegen Spanien empfand der Staatschef als unpatriotisch: "Im zweiten Spiel wurde unser Spielführer, den wir alle bisher in den Himmel gelobt haben, Opfer von Schmährufen. Er ist unser Sohn, unser Bruder, der zur besten Mannschaft der Welt gewechselt ist. Schämt ihr euch nicht?"

Zum Leidwesen von Erdogan ist vom einstigen Stolz der Türken auf ihre Nationalmannschaft nach zwei Niederlagen gegen Kroatien und Spanien nur wenig geblieben. "Das hat mich als Staatspräsident sehr traurig gemacht", kommentierte Erdogan die Stimmung in der Türkei. Die protestierenden Anhänger seien "der Sache völlig hinderlich".

Vor dem Spiel gegen Tschechien nimmt er nicht nur die Profis, sondern auch Trainer Fatih Terim in Schutz. Die vielen negativen Kommentare in den sozialen Medien, vor denen auch die schwangere Tochter Terims nicht verschont blieb, bezeichnete Erdogan als "inakzeptabel. Das sind ganz große Unverschämtheiten. So etwas darf nicht sein".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spaßprojekt
Schräg! David Alaba versucht sich als Rapper
Fußball International
Wechsel zu Gent
Fix! Giorgi Kvilitaia verlässt Rapid
Fußball International
Ronaldos Dress
Aus Müll hergestellt! Juve-Trikot präsentiert
Fußball International
Keine Gespräche
Juventus dementiert Zidane-Gerücht
Fußball International
Auch Hazard & Mbappe?
Mit Courtois einig! Real geht in die Offensive
Fußball International
300 Fans warteten
Wer hätte das gedacht? Iniesta vor Debüt in Japan!
Fußball International
Muhr-Nachfolger
Glatzer übernahm Leitung der Austria-Akademie
Fußball National
Transfer-Gerüchte
Ex-Frankfurter Alex Meier trainiert mit Admira
Fußball National
„Völliger Quatsch“
Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan
Fußball International
Tschertschessow dabei
Nach Rapid: So geht es dem Neo-Kölner Louis Schaub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.