Do, 19. Juli 2018

Ossiacher See:

12.06.2016 18:32

Um den autofreien See wurde geradelt und getanzt

Bei perfektem Radlwetter genossen etwa 10.000 Biker, Skater und Läufer den 13. Radler- und Skater-Erlebnistag am Ossiacher See.

Besser als am Sonntag hätte der Start zur mittlerweile 13. Auflage von "Ossiacher See autofrei" wohl nicht laufen können.

Entgegen allen Schlechtwetter-Prognosen konnten die Teilnehmer bis zum Ende der Veranstaltung optimales Radlwetter genießen. Das freute vor allem die vielen Papas, die mit ihren Familien sogar den Vatertag bei einer erlebnisreichen Radtour rund um den schönen Ossiacher See zelebrieren konnten.

Auf der rund 27 Kilometer langen Strecke wurde den Teilnehmern natürlich auch allerhand geboten. In Bodensdorf gab es beispielsweise den traditionellen Radlerkirchtag, wo die Ossiacher Musikanten für eine besonders gute Stimmung sorgten, und die Radler sogar dazu motivierten, auf der autofreien Seestraße zu tanzen.

Aber auch in Annenheim, Ossiach und Feldkirchen wurden alle Hobbysportler bei den Labestationen mit regionalen Köstlichkeiten gestärkt, und konnten sich zudem prächtig amüsieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.