23.08.2006 08:44 |

Wiederholungs-Täter

Rekordsprinter Gatlin: "Ja, ich habe gedopt"

Der amerikanische Sprint-Weltrekordler Justin Gatlin hat Doping zugegeben und gleichzeitig eine achtjährige Sperre akzeptiert. Wie die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA am Dienstag mitteilte, will Gatlin mit der USADA zusammenarbeiten. Dadurch hat er eine lebenslange Sperre vermieden.

Der 24-jährige Gatlin, der zusammen dem Jamaikaner Asafa Powell mit 9,77 Sekunden den Weltrekord über 100 Meter hielt, war bereits einmal wegen einer unerlaubten Substanz in einem verschreibungspflichtigen Medikament mit einer einjährigen Sperre belegt worden. Im Wiederholungsfall hatte dem Olympiasieger deshalb eine lebenslange Sperre gedroht. Der Weltrekord wurde ihm aberkannt.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten