16.08.2006 19:02 |

Kriegsrelikt

Fliegerbombe in Innsbruck entschärft

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Mittwochnachmittag bei Bauarbeiten in Innsbruck entdeckt worden. Das 500 Kilo schwere Kriegsrelikt war gegen 15.30 Uhr im Bereich des Tivolistadions gefunden und um 18.10 Uhr entschärft worden.

Im Umkreis von 500 Metern wurde eine Absperrung vorgenommen. Zum Teil war auch die Inntalautobahn A12 betroffen. Die umliegenden Häuser mit einigen hundert Personen wurden evakuiert. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Rund 50 Polizisten waren im Einsatz.

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol