Do, 16. August 2018

Mit 94,8 Prozent

02.04.2016 16:49

Blümel zum Obmann der Wiener ÖVP gewählt

Nun ist er es auch offiziell: Gernot Blümel wurde am Samstagnachmittag beim Landesparteitag der Wiener ÖVP im Museumsquartier mit großer Mehrheit zum neuen Obmann gewählt. Er erhielt 94,8 Prozent bzw. 368 der 388 abgegebenen Delegiertenstimmen.

Blümel hatte den Chefposten in der Wiener Landesorganisation bereits einen Tag nach dem für die Partei schlechten Ausgang der Wien-Wahl 2015 geschäftsführend übernommen.

"Es ist ein großer Vertrauensvorschuss. Ja, ich nehme die Wahl sehr gerne an. Vielen Dank für das Votum", freute er sich nach Bekanntgabe der Abstimmung. Zum Vergleich: Sein Vorgänger Manfred Juraczka erhielt bei seiner Kür 2012 92,9 Prozent der Stimmen.

Drei Stellvertreterinnen für Blümel
Gewählt wurden auch Blümels drei Stellvertreter - in diesem Fall Stellvertreterinnen, da es sich allesamt um Frauen handelt: die Josefstädter Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert, Margarete Kriz-Zwittkovits vom Wirtschaftsbund und Elisabeth von Pföstl, schwarze Bezirksrätin in der Innenstadt.

Mickel-Göttfert, die bereits bisher Stellvertreterin war, kam auf 88,1 Prozent der Stimmen. Für die beiden Neuzugänge in der Riege, Kriz-Zwittkovits und Von Pföstl, votierten jeweils 87,6 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.