01.04.2016 12:58 |

Obduktionsergebnis

Toter in Wohnung: 42-Jähriger starb nach Sturz

Jener Mann, der am Ostermontag tot in seiner Wohnung in Baden bei Wien aufgefunden wurde, ist kein Opfer eines Verbrechens geworden. Der 42-Jährige war offenbar gestürzt und hatte sich dabei die tödlichen Kopfverletzungen zugezogen, so das Ergebnis der Obduktion.

Der grausige Fund wurde am Ostermontag gegen Mittag gemacht. Die Eingangstür zur Wohnung war unversperrt, im Inneren lag der tote 42-Jährige.

Zunächst war unklar, ob sich der Mann die schweren Verletzungen bei einem Unfall zugezogen hat oder ob er Opfer einer Straftat wurde. Deshalb wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche veranlasst. Laut Ergebnis starb der Mann jedoch aufgrund eines tragischen Unfalls.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter