Do, 18. Oktober 2018

Phänomen CR7

30.03.2016 20:58

Wahnsinn! Ronaldo trifft im 13. Jahr in Folge

Der Mann ist ein Phänomen. Und das sagt er sogar von sich selbst. Im Testspiel gegen Belgien setzte Cristiano Ronaldo (31) einen weiteren Meilenstein: Er hat nun seit 2004 immer für sein Team getroffen - sagenhaft!

Angespannt stand Cristiano neben Teamchef Fernando Santos an der Outlinie des Stadions von Leiria. Als wär’s ein echtes Endspiel. Aber so ein Sieg gegen die FIFA-Nummer-1 Belgien, der hat eben auch bei einem Test seine Bedeutung. Vor allem vier Tage nach einer Blamage wie dem 0:1 gegen Bulgarien.

Tor Nummer 56 für die Seleção
CR7, die Tormarke made in Portugal, war vom Trainer in der 60. Minute gemeinsam mit Sturmpartner Nani vom Feld genommen worden. Ronaldo ging ausnahmsweise nicht ungern. Mission erfüllt. Tor Nummer 56 für die Seleção. Auf das hatte der Superstar seit dem Triple-Pack gegen Armenien (3:2) vor neun Monaten warten müssen.

Aber der Siegestreffer beim 2:1-Erfolg gegen Belgien am Dienstagabend war auch in anderer Hinsicht ein magischer Treffer gewesen: Damit hat Cristiano Ronaldo seine goldene Serie im Team verlängert und im 13. Jahr in Folge für die portugiesische Auswahl getroffen. Eine einzigartige Ausbeute.

Allererstes Tor bei der EM in Portugal 2004
Begonnen hat Cristiano damit bei der EM im eigenen Land am 12. Juni 2004 im ersten Gruppenspiel gegen Griechenland. Auch damals war’s der Siegestreffer zum 2:1. Ein Last-Minute-Tor (90.), Vorlage Figo. 22 Tage später im Finale, erneut gegen Griechenland, blieb dem 18-Jährigen der Torjubel versagt. Die Hellenen holten den Titel. Bis heute eine der großen Enttäuschungen von CR7.

Und die möchte er, kein Geheimnis, in Frankreich vergessen machen. Portugal peilt den EURO-Titel an. Und mit dem 2:1 gegen Belgien hat die Seleção durchaus gezeigt, dass sie zu Höherem fähig ist.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wut und Pöbelei
Anwalt: Darum rastet Maradona immer wieder aus
Fußball International
Das Sportstudio
Ärger bei Rapid, ÖFB-Flaute und Briatore lästert
Video Show Sport-Studio
Nalbandian baut Unfall
Überschlag! Ex-Tennis-Star mit heftigem Crash
Motorsport
Kein „Bomber“ in Sicht
ÖFB: Tor-Flaute! Ein Königreich für einen Stürmer
Fußball International
Peschek nicht erfreut
Rapid über Punkteabzüge: „Betrifft uns nicht“
Fußball National
Spanien-Ass wehrt sich
Übler Tritt gegen Sterling? Ramos beweist Unschuld
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.