Fr, 20. Juli 2018

Arnautovic post

23.03.2016 07:40

Teamspieler erst Models - dann zur Dopingkontrolle

Laufsteg statt Trainingsplatz hieß es am Dienstagvormittag mit die österreichischen Teamkicker. Beim Sponsoren-Shooting glänzten Marko Arnautovic und Co. als Foto-Models. Im Hotel warteten dann die Doping-Kontrolleure, sie baten zehn Spieler zum Test.

Was die EURO so alles mit sich bringt: Das offizielle ÖFB-Buch "Frankreich, wir kommen" ist nun auf dem Markt, auch das Panini-EURO-Album erscheint (Teamchef Marcel Koller scherzend: "Früher war ich beim Tauschen sehr begehrt, gab es für einen Koller fünf Maier, Müller oder Huber ") - und dazu hieß es für unsere Kicker gestern: Laufsteg statt Trainingsplatz.

Das große Fotoshooting für die Sponsoren und Partner des ÖFB stand in der Messehalle in Oberwart auf dem Programm, dazu wurden die offiziellen Mannschaftsfotos und Porträts geschossen.

Gute Figur gemacht
Der Rollentausch wurde von allen mit Bravour gemeistert, keiner zeigte eine Scheu vor den Objektiven der Fotografen. Beim "Krone"-Stand, wo Bilder für unsere große EURO-Kampagne gemacht wurden, zeigten sich die "Models" bestens gelaunt und in Form - David Alaba und Co. gaberlten, rutschten, schossen, was das Zeug hielt. Perfekte Bilder, die man bald auf vielen Plakatwänden im ganzen Land wird bewundern können. Dann nämlich, wenn die große EURO-Kampagne der "Krone", die ja die offizielle Zeitung unseres so erfolgreichen Nationalteams ist, startet.

Zehn Spieler zur Doping-Kontrolle
Bei der Rückkehr ins Teamhotel wartete auf die Spieler schon Besuch - unangemeldeter. Kontrolleure von Österreichs Anti-Dopingagentur NADA waren erschienen, baten gleich zehn Mann zum Test: Marko Arnautovic, Aleksandar Dragovic, Martin Harnik, Martin Hinteregger, Jakob Jantscher, Zlatko Junuzovic, Florian Klein, Ramazan Özcan, Sebastian Prödl und Kevin Wimmer.

Glück für Koller, dass alle "konnten" und um 17 Uhr rechtzeitig beim Training dabei waren. Wie schon am Tag zuvor wieder vor hunderten begeisterten Fans, die wiederum den Teamchef begeisterten: "Fantastisch, solche Trainings zu absolvieren", schwärmte Marcel Koller. "Das zeigt die Euphorie in Österreich, das motiviert uns alle zusätzlich."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kufstein ohne Chance
Rapidler in Torlaune: Kantersieg zum Cup-Auftakt!
Fußball National
Riesen-Überraschung
Cup-Blamage! Admira scheitert an Regionalliga-Klub
Fußball National
Gartler mit Hattrick
6:0! St. Pölten ungefährdet in die 2. Cup-Runde
Fußball National
Ende nach 23 Jahren
Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt nicht mehr DFB-Arzt
Fußball International
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.