Mo, 16. Juli 2018

Top-Quoten

21.03.2016 14:38

5,9 Millionen sahen Skiweltcup-Saison im ORF

Die am Sonntag zu Ende gegangene Weltcup-Saison im Alpinen Skisport hat 86 Rennen umfasst, von denen der ORF 280 Stunden lang berichtet hat. Laut Mitteilung des ORF vom Montag waren 5,9 Millionen Zuseher (weitester Seherkreis) live dabei - das sind 81 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren.

Der meistgesehene Bewerb der vergangenen Saison war einmal mehr der Slalom der Herren in Schladming mit 1,55 Millionen, gefolgt von der Kitzbühel-Abfahrt mit 1,53 Millionen und dem Herren-Slalom in Kitzbühel mit 1,35 Millionen. Das meistgesehene Damenrennen war der Super-G in Cortina d'Ampezzo mit 883.000 Zusehern.

Die Steirer, im Vorjahr noch auf Platz acht, waren heuer gemeinsam mit den Kärntnern die fleißigsten Weltcup-Zuschauer (jeweils 86 Prozent weitester Seherkreis), gefolgt von Tirol (83 Prozent), Wien (81 Prozent), Salzburg (81 Prozent), Niederösterreich (79 Prozent), dem Burgenland (77 Prozent), Oberösterreich (76 Prozent) sowie Vorarlberg (75 Prozent), das im Ranking das Schlusslicht bildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.