Mo, 10. Dezember 2018

"Krone"-Ombudsfrau

18.03.2016 10:00

Mehr Sicherheit für den Bahnhof Gramatneusiedl

Mehr Sicherheitsmaßnahmen forderte eine Leserin für die Park&Ride-Anlage eines niederösterreichischen Bahnhofs. Seit dort in ihr Auto eingebrochen wurde, fühlt sich die Pendlerin unsicher, wenn sie abends im Dunkeln mit dem Zug von der Arbeit kommt. Nach Anfrage der Ombudsfrau haben die ÖBB gehandelt.

Täglich pendelt Gabriele W. aus Niederösterreich mit dem Zug von Gramatneusiedl zu ihrem Wiener Arbeitsplatz. Ihr Auto stellt sie auf der Park&Ride-Anlage ab, die rund 600 Stellplätze umfasst. Nachdem dort bereits in ihren Pkw eingebrochen wurde, fühlt sich Frau W. in letzter Zeit nicht mehr sicher, wenn sie abends aus Wien kommt. "Oft muss ich mehrere Minuten im Dunkeln zum Auto gehen, da in der Früh meist nur vom Bahnsteig weiter entfernte Parkplätze frei sind. Einen Frauenparkplatz bekomme ich fast nie, die sind nämlich Mangelware", so die Leserin in Ihrem Schreiben an die Ombudsfrau.

Die ÖBB Infrastruktur hat nach unserer Anfrage die Schaffung weiterer ausgeleuchteter Frauenparkplätze veranlasst und vorübergehend die Überwachung durch einen mobilen Sicherheitsdienst aufgestockt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.