Di, 18. Dezember 2018

Politiker belastet

10.03.2016 15:14

Oberster Parksheriff verurteilt

"Wöchentlich bin ich ins Rathaus zitiert worden, weil Politiker Strafzettel stornieren wollten", packt der Ex-Chef der Klagenfurter Parksheriffs aus. Vor Gericht bleibt er aber allein übrig: 18 Monate teilbedingt, auch weil er falsch abgerechnet hatte.

Die langen Ermittlungen der Korruptionsstaatsanwaltschaft haben dem 37-Jährigen sichtlich zugesetzt. "Ich hoffe nur, dass endlich einmal Schluss ist und ich neu anfangen kann", sagt er.

Und er sagt noch mehr: Dass es nicht seine Idee gewesen wäre, der Stadt Klagenfurt viel zu viel zu verrechnen - das hätte sein Unternehmen gewusst. Auch hätte nicht er von sich aus angefangen, seine Mitarbeiter anzuhalten, Strafzettel auf Geheiß der Stadt zu stornieren, was ihm als Amtsmissbrauch ausgelegt wird.

"Ich bin zum damaligen Bürgermeister Harald Scheucher ins Büro geholt worden, wo er mir ein Packerl Strafmandate übergeben hat. Machen’S das, hieß es, oder man müsse die Ausschreibung der Parkraumbewirtschaftung neu überdenken." Also machte der gefällige Prokurist der Sicherheitsfirma - und noch mehr: "Auch bei Christian Scheider war’s nicht viel anders." Er nennt weitere Namen von Stadträten, die der Korruptionsstaatsanwalt aber alle schon kennt: Man hätte alles untersucht und ermittelt - der Hauptschuldige sei aber eben der Angeklagte. Die Ex-Bürgermeister müssen daher gar nicht extra ihre Unschuld beteuern.

Das akzeptierte Urteil: 18 Monate, davon 6 unbedingt. Für diese schließt Richter Christian Liebhauser eine Fußfessel nicht aus.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.